Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schaden

Stand: 02.10.2013

Im BGB (bürgerlichen Gesetzbuch) gibt es keine klare Definition des Schadens. Allgemein wird Schaden definiert als unfreiwillige Einbuße, die jemand an seinen rechtlich geschützten Gütern erleidet. Es wird unterschieden zwischen Vermögensschaden, die Einbußen an Gütern darstellen, die einen Vermögenswert besitzen (in Geld messbar) und Nichtvermögensschaden, die keinen Vermögenswert besitzen, worunter z.B. Körper, Gesundheit, Freiheit, Ehre, Persönlichkeit fallen.
 
Als Schadensrechtsersatzrecht ist in den §§ 249 - 254 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) geregelt. Diese sind zwar selbst nicht die Anspruchsgrundlage, doch sie beinhalten Art, Inhalt und Umfang der Schadensersatzleistung. Doch die Regeln sind nur anwendbar, wenn keine speziellen Vorschriften enthalten sind. Anspruchsgrundlagen auf Schadensersatz finden sich z.B. speziell im Vertragsrecht, im Deliktsrecht, Sachenrecht, Familien und Erbrecht in den jeweiligen einschlägigen Vorschriften.

Ob ein Schaden vorliegt oder nicht, ist daher vor einer Geltendmachung zu ermitteln.

Für eine weitergehende Beratung wenden Sie sich an die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline, telefonisch oder per E-Mail. Diesen stehen für die Beantwortung gerne zur Verfügung!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Schaden
Rückwirkende Versicherungsabdeckung bei Berufshaftpflichtversicherung?
Unberechtigte Abholzung auf Grundstück
Hundebiss an eigenem Hund - Versicherung übernimmt nur 50 Prozent der Kosten
Reperaturkosten für leichten Unfall nach Rückwärtsfahren
Gebrauchtes Handy im Internet erworben - Besteht ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag?
Chancen beim Vorgehen gegen die Versicherung
Kurier stellt den Fahrdienst wegen extremer Wetterlage ein - Ist er schadensersatzpflichtig?

Interessante Beiträge zu Schaden
Unfallflucht geht nur vorsätzlich
Beweislast bei Schäden am Pkw nach Waschanlage
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Karneval: Haftet der Veranstalter für Schaden nach einem Umzug
Mithaftung: Kein Warndreieck nach Nothalt aufgestellt
Auszubildender verletzt Kollegen - 25.000 Euro Schmerzensgeld
Veranstalter haftet nicht für verunreinigten Badestrand
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-353
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Ausländerrecht | Verkehrsrecht | Zivilrecht | Bagatellschaden | Beeinträchtigung | Beschädigungen | eigenmächtig | Elementarschäden | ideeller Schaden | Konventionalstrafe | Schadensereignis | Schadensrecht | Selbsthilferecht | Strafversprechen | verdeckter Schaden | Verlustausgleich | Vertragsstrafe | Wertminderung | Wiedergutmachung | Neu-für-Alt | totalschaden | Verlustgeschäft | Weiterfressender Schaden

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-353
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen