Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Rechnung Widerspruch

Stand: 03.06.2016

Eine falsche oder überhöhte Rechnung ist grundsätzlich zeitnah zu monieren.

So etwas wie ein gesetzlich normiertes Widerspruchsrecht oder gar Widerspruchsfristen gegen Rechnungen gibt es jedoch nicht. Zivilrechtlich ist eine Rechnung nicht normiert. Es handelt sich lediglich um ein Dokument, mit dem der Verkäufer, Auftragsnehmer, Handwerker, etc. die in der Regel bereits zuvor vereinbarte Vergütung für ein bereits erbrachte oder noch zu erbringende Leistung verlangt, z.B. die Rechnung bei einer Warenlieferung. Eine eigenständige vertragliche Vereinbarung enthält eine Rechnung regelmäßig jedoch nicht. Wird auf eine offensichtlich falsche Rechnung aber zunächst ohne entsprechenden Hinweis bezahlt und dann erst später etwas moniert, so gilt die Rechnung in der Regel als anerkannt, da die Rechnung dann ein Angebot einer Vertragsänderung enthält (z.B. ein höherer Preis) und die Zahlung die Annahme dieses Änderungsverlangens darstellt. Daher empfiehlt sich bei Rechnungen immer die sofortige Kontrolle sämtlicher Positionen (und bei Lastschrift auch die konkrete Höhe der durchgeführten Lastschrift). Gibt es Probleme mit einer Rechnung, so muss dieser nicht zwangsweise widersprochen werden. Vielmehr ist ein Hinweis gegenüber dem Vertragspartner erforderlich, dass man mit bestimmten Positionen aus den und den Gründen nicht einverstanden ist, z.B. weil man einen anderen Stundenlohn vereinbart hatte, oder aber das Produkt zu einem anderen Preis bestellt hatte. Fristen oder andere Pflichten im Zusammenhang mit Rechnungen ergeben sich hier nicht aus dem Gesetz sondern in der Regel aus der vertraglichen Vereinbarung.

Bei Fragen hierzu helfen Ihnen gerne die Anwältinnen und Anwälte telefonisch oder per E-Mail weiter.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Welches Rechtsgeschäft liegt der Rechnung zugrunde?
  • Wann haben Sie die Rechnung erhalten und haben Sie darauf bereits gezahlt?
  • Inwieweit weicht die Rechnung von einem eventuellen Angebot ab?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Telefonanwalt prüft ob es Sinn macht eine Rechnung zu monieren.
  • Der Telefonanwalt prüft den tatsächlich vereinbarten Rechnungsbetrag.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Die Rechnung weicht von der Vereinbarung ab und muss so nicht bezahlt werden.
  • Die Rechnung ist zwar falsch, der ursprünglich vereinbarte Betrag ist jedoch auch ohne Rechnung zu bezahlen.
  • Ein Widerspruch macht (keinen) Sinn.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie können eine Korrektur der Rechnung von Ihrem Vertragspartner verlangen.
  • Sie können den zu viel bezahlten Betrag zurückverlangen.
  • Sie sollten aufgrund der schlechten Beweismittel eine Einigung mit der Gegenseite ein Betracht ziehen.

Maßgebliche Urteile

BGH Urteil vom 18.06.1998 - VII ZR 189/97: "Die Anforderungen an die Prüfbarkeit eine Architektenschlußrechnung ergeben sich aus den Informations- und Kontrollinteressen des Auftraggebers. Diese bestimmen und begrenzen Umfang und Differenzierung der für die Prüfbarkeit erforderlichen Angaben der Schlußrechnung."


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Rechnung Widerspruch
Klinikleitung verweigert die Zahlung von geleisteten Überstunden nach erfolgter Kündigung
Rechnungen in Höhe von ca. 25.500 nicht beglichen
Tochter aus Israel soll in Deutschland eingeschult werden

Interessante Beiträge zu Rechnung Widerspruch

Abwasserberechnung bei Rohrschaden
Sprachreise ohne Gastfamilie
Sanierungskosten für des Nachbarn Mauer
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.260 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 30.09.2016
Ihre Dienstleistung hier ist sehr lobenswert ! Ich erhalte alle Auskünfte wie in einer Kanzlei und es wird keine Zeit vergeudet, das heisst, ist der Anrufer gut vorbereitet bekommt er auch pronto Antworten. vielen vielen Dank an Sie alle

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-992
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Sozialrecht | Zivilrecht | doppelte Rechnung | Einspruch Rechnung | Privatrechnung | Pro-Forma-Rechnung | Rechnung | Rechnung Falsch | Rechnungsänderung | Rechnungsausstellung | Rechnungsgebühren | Rechnungslegung | Rechnungsstellung | Rechnungsverfall | Rechnungsverjährung | Rechnungserstellung | Stadtwerke

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-992
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen