Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Operatingleasing

Stand: 28.10.2015

Operatingleasing ist eine Sonderform der entgeltlichen Überlassung von Wirtschaftsgütern durch den Leasing-Geber an den Leasing-Nehmer.

Beim Operatingleasing erwirbt der Leasingnehmer ein kurzfristiges, meistens jederzeit kündbares Nutzungsrecht am Objekt. Der Leasing-Vertrag entspricht weitgehend dem zivilrechtlichen Mietvertrag. Im Gegensatz zur mittel- und langfristigen Finanzierung, dem sog. Financeleasing, von dem man in der Regel spricht, wenn umgangssprachlich von Leasing die Rede ist, steht beim Operatingleasing die kurzfristige Nutzung des Investitionsgutes im Vordergrund. Für die steuerliche Beurteilung von Leasing ist entscheidend, wem die Wirtschaftsgüter zuzurechnen sind, dem Leasingnehmer oder dem Leasinggeber. Entscheidend hierfür ist die vertragliche Ausgestaltung des Leasings. Leasingverträge werden in Operatingleasing, Finanzierungsleasing und in Spezialleasing untergliedert. Die beim Operatingleasing abgeschlossenen Verträge sind wie normale Mietverträge einzuordnen. Sie können von beiden Vertragsparteien kurzfristig gekündigt werden. Der Leasinggeber trägt die Versicherungskosten, aber auch die Reparatur- und Wartungskosten .Wird der Vertrag gekündigt, kann der Leasing-Nehmer das Wirtschaftsgut ohne weitere Verpflichtungen zurück geben. Leasingraten sind beim Leasingnehmer Betriebsausgaben und beim Leasinggeber Betriebseinnahmen.

Benötigen Sie weitergehende Auskünfte zum Operatingleasing, hilft Ihnen ein Rechtsanwalt oder - anwältin von der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter!



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.712 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 16.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 15.02.2017
Sehr freundliche Beratung, kurz, bündig und doch verständlich, bin sehr zufrieden, nur zu empfehlen, werde bei Bedarf auf jeden Fall auch wieder drauf zurückgreifen. Danke

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-442
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Vereinsrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Autoleasing | Betriebsausgaben | Bürgschaftsvertrag | Leasingrecht | Leasingvertrag | Mietkaufvertrag | Nutzungsrecht | Schweigepflicht | Vertrag | Wandlung | Warenrückgabe | Wartungskosten

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-442
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen