Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Nutzungsvertrag

Stand: 14.10.2013

Ein Nutzungsvertrag regelt das Nutzungsrecht von Dienstleistungen und/oder Gegenständen (Beispiele: Fitnessstudio-Vertrag, Datenbanknutzung im Internet), üblicherweise gegen ein bestimmtes Entgelt. Auch die Nutzung von Grundstücken, z.B. zu Erholungszwecken oder von Wegen zum Befahren ist durch Nutzungsvertrag regelbar. Im Unterschied zum Miet- oder Pachtvertrag kann man aber beim Nutzungsvertrag regelmäßig nicht den Eigentümer oder andere Nutzer von der Nutzung ausschließen. Bei Wohnungsbaugenossenschaften wird die Bezeichnung Nutzungsvertrag dagegen regelmäßig anstelle der Bezeichnung Mietvertrag verwendet, um zum Ausdruck zu bringen, dass der Abschluss des Vertrages an die Mitgliedschaft in der Genossenschaft geknüpft ist.

Ansonsten handelt es sich bei diesen Nutzungsverträgen von Baugenossenschaften regelmäßig um Standard-Mietverträge. Ein Nutzungsvertrag ist ein sog. Dauerschuldverhältnis, deren außerordentliche Kündigung sich nach § 314 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) richtet. Dabei ist oft sehr problematisch, wann ein wichtiger Grund zur Vertragskündigung anzunehmen ist.

Weitere Fragen zum Thema Nutzungsvertrag beantwortet Ihnen gerne ein Kooperationsanwalt am Telefon der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Nutzungsvertrag
Pflicht zum Rückbau nach 53 Jahren?
Nutzungsausfall - Kann ein erkrankter Notar für Mietausfälle haften?
Darlehen - Wann ergibt sich ein Anspruch auf Verzugszinsen?
Abkauf des Nutzungsrecht der Garage
Gemeinsamer Besitz von Einfamilienhaus mit Bruder
Verfassen eines Buches - Dürfen Namen und Bilder von Personen mit ins Buch ?
Grundsteuer beim Grundstückskauf

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.717 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.02.2017
Vielen Dank für die überaus kompetente Beratung.

   | Stand: 19.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 18.02.2017
Danke für Ihre Hilfe

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-406
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Beamtenrecht | Vereinsrecht | Zivilrecht | Benutzungsrecht | Betretungserlaubnis | Energierechnung | Kaufmiete | Landwirtschaft | Mietkauf | Mietkaufrecht | Mietleasing | Nutzrecht | Nutzungsausfallentschädigung | Nutzungsentgelt | Nutzungsentschädigung | Nutzungsrecht | Nutzungsvereinbarung | Pachtkauf | Wohnrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-406
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen