Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

notarielles Schuldanerkenntnis

Stand: 02.12.2013

Ein notarielles Schuldanerkenntnis ist ein vollstreckbarer Titel, mit dem sich der Anerkennende dazu verpflichtet, dem Empfänger einen bestimmten Betrag zu bezahlen. Aus dem notarielle Schuldanerkenntnis kann direkt wie aus einem Urteil vollstreckt werden. Der Gläubiger der Forderung kann also sofort den Gerichtsvollzieher beauftragen und/oder das Konto des Schuldners pfänden lassen.

Wird ein Schuldanerkenntnis nicht vor einem Notar abgegeben, spricht man von einem privatschriftlichen Schuldanerkenntnisse. Auch ein solches ist wirksam. Jedoch kann man aus diesem nicht direkt vollstrecken sondern muss vielmehr auf dem Klagewege erst ein Urteil erwirken.

Da Abgabe eines notariellen Schuldanerkenntnisses für den anerkennenden Schuldner mit erheblichen Risiken verbunden ist, weil es dem Gläubiger einen schnellen Zugriff auf das Vermögen des Schuldners ermöglicht, sollte man ein solches Schuldanerkenntnis keinesfalls ohne rechtliche Prüfung abgegeben.

Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beantworten Ihre Fragen gerne telefonisch oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu notarielles Schuldanerkenntnis
Notarielle Beurkundung - Wann ist ein Notarvertragsentwurf vollständig?
Wie bekommt man Geld von insolventen Unternehmen zurück?
Abo für Flirtcafe abgeschlossen
Heiligabend und Silvester - Arbeiten oder frei?
Kindegeld zurückzahlen - kein Widerspruch eingelegt
Verkäufer besteht auf angeblich mündliche geschlossenen Vertrag
Leasingvertrag - Betrug?

Interessante Beiträge zu notarielles Schuldanerkenntnis
Kündigung von Verträgen per E-Mail
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.734 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-367
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Sozialrecht | Verkehrsrecht | Zivilrecht | Formfehler | Formvorgaben | Formvorschrift | mündliche Vereinbarung | mündliche Zusage | mündlicher Vertrag | Muster Kaufvertrag | Musterbrief | Mustervertrag | notarielle Beurkundung | Schriftform | Vertragsformen | Antragsformular | notarielle Beglaubigung | schriftliche Kündigung | Formblatt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-367
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen