Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mängelrüge

Stand: 20.05.2014

Grundvoraussetzung für Gewährleistungsrechte ist das Vorliegen eines Mangels, das heißt eine Abweichung der tatsächlichen Beschaffenheit (Ist-Beschaffenheit) des Vertragsgegenstands von der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit (Soll-Beschaffenheit).

Liegt ein solcher Mangel vor, muss dieser zunächst vom Betroffenen beim anderen Vertragspartner gerügt werden. Dabei muss regelmäßig die Beseitigung des Mangels innerhalb einer angemessenen Frist gefordert werden. Da später im Falle einer rechtlichen Auseinandersetzung der vom Mangel Betroffene den Beweis für die ordnungsgemäße Mängelrüge erbringen muss, sollte sie immer schriftlich und gegen Zugangsnachweis erhoben werden. Gesetzlich geregelt ist die Mängelrüge ausdrücklich im Kaufrecht, im Werkvertragsrecht und im Mietrecht.Ganz besonders wichtig ist eine sofortige Mängelrüge bei Kaufverträgen unter Kaufleuten, also bei einem sog. Handelsgeschäft gem. § 344 Handelsgesetzbuch (HGB). Hier hat der Käufer die Ware unverzüglich nach Erhalt zu untersuchen und gegebenenfalls eine sofortige Mängelrüge beim Verkäufer zu erheben. Andernfalls läuft der Käufer Gefahr, seine Gewährleistungsansprüche zu verlieren.

Details zur Mängelrüge erläutern Ihnen unsere Rechtsanwälte/-innen gerne telefonisch oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mängelrüge
Wie kann man sich gegen die Einschätzung der Krankenkasse zur Wehr setzen?
Fällt ein Internetkauf unter andere Normen als ein normaler Kauf?
Betriebskosten nicht gezahlt - Kann der Vermieter kündigen?
Ist die Bezahlung im Viertelstundentakt üblich und überhaupt erlaubt?
Schutzrechte des Mieters gegen eine Eigenbedarfskündigung
Möglichkeit der Eigenbedarfskündigung und Kündigungsfristen
Sonderkündigungsrecht bei Zwangsversteigerung

Interessante Beiträge zu Mängelrüge
Wann haftet der Arbeitnehmer bei der Arbeit?
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Schuldfrage bei Auffahrunfall nach abruptem Spurwechsel
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
Entgeltfortzahlung bei selbstverschuldeter Arbeitsunfähigkeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.850 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-720
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Abzocke | Brandfleck | Falschlieferung | Frist | Kaufrecht | Leistungsstörung | Mangel | Nichterfüllung | Pflichtverletzung | Pflichtverstöße | Teilleistung | Vertragspartner

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-720
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen