Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Künstlervertrag

Stand: 29.06.2015

Wenn Künstler verpflichtet werden, zum Beispiel Discjockeys, Musiker, Bildhauer, Schauspieler oder Moderatoren und sonstige Erbringer künstlerischer Darbietungen, handelt es sich rechtlich gesehen um einen normalen Vertrag, in dem die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Parteien geregelt sind. Ob der Künstlervertrag Werk- oder Dienstvertrag ist, hängt von den Besonderheiten des Einzelfalles ab.

Aus Gründen der Klarheit und der Beweisbarkeit bietet es sich sowohl für den Künstler als auch für den Veranstalter an, einen solchen Vertrag schriftlich abzuschließen, damit insbesondere die Frage klar geregelt ist, wie und in welcher Höhe eine Vergütung zu erfolgen hat. Bei Musikkünstlern wird in der Regel eine Beteiligung an den Verkäufen der Tonträger vereinbart. Auch sind Regelungen darüber, wie und in welcher Qualität die künstlerische Darbietung zu erbringen ist, sinnvoll. Vor Vertragsabschluss ist fachlicher Rat geboten.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte/innen gerne zur Verfügung. Bitte halten Sie Ihren Künstlervertrag bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Künstlervertrag
Außerordentliche Kündigung Fitnessstudio
Krankenversicherung erstattet Kosten nicht
Kündigung von Fitnesscenter nach Erkrankung
Heimaufenthalt - unzureichende Betreuung - Wie soll man vorgehen ?
Formulierung eines Betreungsvertrages
Schneeräumdienst leistet schlechte Arbeit - Besteht die Möglichkeit einer sofortigen Kündigung?
Was ist bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Subunternehmern zu beachten?

Interessante Beiträge zu Künstlervertrag
Schlechtleistung beim Dienstvertrag
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.495 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-384
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilrecht | Agenturvertrag | Agenturverträge | Beförderungsvertrag | Behandlungsvertrag | Beherbergungsvertrag | Beratervertrag | Beratungsvertrag | Betreuungsvertrag | Consultingvertrag | Dienstleistungsvertrag | Dienstvereinbarung | Dienstvertrag | Entwicklervertrag | Entwicklungsauftrag | Fitnessvertrag | Liefervertrag | Pflegevertrag | Projektvertrag | Servicevertrag | Supportvertrag | Vermittlervertrag | Geschäftsbesorgungsvertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-384
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen