Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

ideeller Schaden

Stand: 11.04.2014

Der Begriff des ideellen Schadens wird in der Literatur häufig mit dem Begriff des immateriellen Schadens vermischt oder synonym benutzt. Allgemein wird davon ausgegangen, dass damit der Schaden gemeint ist, der nicht Vermögensschaden, also die Einbuße von Vermögen, darstellt.

§ 253 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) regelt, dass Schaden, der nicht Vermögensschaden ist, nur in den durch das Gesetz bestimmten Fällen in Geld zu entschädigen ist. Bekanntestes Beispiel ist der in § 253 II BGB geregelte Anspruch auf Schmerzensgeld.

Das Gesetz sieht jedoch auch an anderer Stelle materielle Entschädigung für Schäden vor, die nicht Vermögensschäden sind. So beispielsweise der Entschädigungsanspruch des Reisenden wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit aufgrund von Vereitelung oder erheblicher Beeinträchtigung der Reise, die der Reiseveranstalter zu vertreten hat, § 651 f II BGB, und Ansprüche aufgrund einiger Regelungen außerhalb des BGB.

Da immaterielle Schäden im Gegensatz zu materiellen Schäden nicht messbar sind, ist bei der Festsetzung von Schadenersatzansprüchen vor allem die Rechtsprechung zu beachten. Allein aus diesen Gründen empfiehlt es sich dringend, vor der Geltendmachung immaterieller Schäden einen Rechtsanwalt aufzusuchen oder telefonisch Rat einzuholen.

Bei Fragen zum ideellen Schaden kontaktieren Sie unsere Anwälte/innen per Anruf oder E-Mail. Wir beraten Sie gerne.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu ideeller Schaden
Arbeitgeber hat Navigationsgerät zugesagt - Hält sich nicht daran
Rückwirkende Versicherungsabdeckung bei Berufshaftpflichtversicherung?
Folgeschädenverzichtserklärung - Risiko?
Schadensersatz von der Baufirma wegen Schimmelbefall
Schaden am Mietwagen - Polizeiklauseln im Vertrag und die Haftung des Mieters
Kündigungsfristen bei Kurzarbeit
Kurier stellt den Fahrdienst wegen extremer Wetterlage ein - Ist er schadensersatzpflichtig?

Interessante Beiträge zu ideeller Schaden
Unfallflucht geht nur vorsätzlich
Schlechtleistung beim Dienstvertrag
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Schuldfrage bei Auffahrunfall nach abruptem Spurwechsel
Mithaftung: Kein Warndreieck nach Nothalt aufgestellt
Auszubildender verletzt Kollegen - 25.000 Euro Schmerzensgeld
Fahrzeug bleibt auf der Autobahn liegen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-536
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Ausländerrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Bagatellschaden | Beeinträchtigung | Beschädigungen | eigenmächtig | Elementarschäden | Konventionalstrafe | Schaden | Schadensereignis | Schadensrecht | Selbsthilferecht | Strafversprechen | verdeckter Schaden | Verlustausgleich | Vertragsstrafe | Wertminderung | Wiedergutmachung | Neu-für-Alt | totalschaden | Verlustgeschäft | Weiterfressender Schaden

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-536
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen