Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Händlergewährleistung

Stand: 16.04.2014

Bei einem Kaufvertrag zwischen einem Händler, der im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) in § 14 als Unternehmer definiert wird, und einer Privatperson gem. § 13 BGB gelten prinzipiell dieselben Gewährleistungsrechte wie bei jedem anderen Kaufvertrag gem. § 433 ff. BGB.

Der wesentliche Unterschied im Rahmen eines Kaufvertrages zwischen einem Händler als Verkäufer und einer Privatperson, dem sog. Verbrauchsgüterkauf gemäß § 474 ff BGB, ist, dass hier im Gegensatz die Gewährleistungsrechte nur sehr eingeschränkt ausgeschlossen werden kann.

Beim normalen Kaufvertrag können die Gewährleistungsrechte in den Grenzen des § 444 BGB vertraglich komplett ausgeschlossen werden, solange keine zugesicherte Eigenschaft fehlt oder der Verkäufer einen Mangel arglistig verschweigt. Diese Ausschlussmöglichkeit besteht beim Verbrauchsgüterkauf gemäß § 475 BGB nur äußerst eingeschränkt. So darf ein Händler nur bei gebrauchten Waren die Gewährleistungsfrist gegenüber einem Verbraucher lediglich auf ein Jahr begrenzen, jedoch nicht völlig ausschließen.

Die Beweislast für das Vorliegen eines Mangels bei Übergabe des Kaufgegenstandes ist zudem umgekehrt innerhalb der ersten 6 Monate gem. § 476 BGB. Dieser hat zur Folge, dass der Händler im Rahmen der Händlergewährleistung während der ersten 6 Monate beweisen muss, dass ein vorliegender Mangel nicht schon bei Übergabe des Kaufgegenstandes vorgelegen hat.

Für Fragen zum Verbrauchsgüterkauf stehen Ihnen die Rechtsanwälte/-innen der Deutschen Anwaltshotline im Bereich Zivilrecht zur Verfügung. Halten Sie bitte einschlägige Unterlagen für Rückfragen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Händlergewährleistung
Privatkauf über Internet - rechtliche Situation bei mangelhafter Ware
Defekter Turbolader - Hersteller übernimmt nur die Materialkosten

Interessante Beiträge zu Händlergewährleistung
EuGH lockert Beweislast im Gewährleistungsrecht
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.873 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.06.2017
Herzlichen Dank, Herr Rauhut. Ich besprach mit RA Rauhut die Handlungsmöglichkeiten im Familienrecht: Kindesentzug, Sorgerecht, Erziehungsrecht Adoption, Testament etc. und bin sehr gut informiert aund ausgesprochen zufrieden.

   | Stand: 09.06.2017
Herr Weger hat mir schnell und verständlich erklärt wie ich handeln kann.

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-189
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Sozialrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilrecht | §§ 459 ff. BGB | BGB | Gesetzliche Gewährleistung | Gewährleistung BGB | Gewährleistungsgesetz | Gewährleistungsrecht | Händlergarantie | Herstellergarantie | Herstellergewährleistung | Kaufvertrag | Mangel | Zugesicherte Eigenschaft

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-189
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen