Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gutscheinverfall

Stand: 14.05.2014

Wenn ein Händler einen Gutschein ausstellt, der auf ein Jahr befristet ist, kann er sich nicht darauf berufen, dass dieser Gutschein nach einem Jahr verfällt.

Nach dem Gesetz ist ein Gutschein grundsätzlich 3 Jahre gültig, und zwar unabhängig vom Ablaufdatum, das auf dem Gutschein vermerkt ist. Maßgeblich für den Ablauf des Gutscheines ist immer das Jahresende. Ein Gutschein, der 2010 ausgestellt wurde, kann bis zum 31.12.2013 eingelöst werden.  Will der Kunde den Gutschein nach Ablauf der drei Jahre einlösen, kann der Händler die Entgegennahme verweigern. Der Gutschein ist dann verfallen, der Einspruch auf Einlösung ist verjährt. Der Kunde hat keinen Anspruch darauf, dass der Händler ihm den Wert des Gutscheines in bar auszahlt.

Nähere Fragen zur Gültigkeit von Gutscheinen beantworten Ihnen unsere Anwälte aus dem Zivilrecht am Telefon oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gutscheinverfall
Gewinnspiel für Newsletter-Anmeldung - was muss an beachten
Creme verursachte Ausschlag - muss Kosmetikerin Geld zürück zahlen?

Interessante Beiträge zu Gutscheinverfall
Wie Arbeitgeber Weihnachtsgeschenke versteuern müssen
Gutscheinplattform darf Gutscheine ein Jahr befristen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.735 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-116
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | befristet | Einspruch | Gutschein | Gutschein Gültigkeit | Gutscheinrückgabe | Gutschrift | Inkasso | Mangelanspruch | Schmerzensgeldhöhe | Skontozahlung | Sonderverkauf | Vertragsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-116
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen