Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Güteantrag

Stand: 04.04.2016

Der Güteantrag ist im Zusammenhang mit der Verjährung von Ansprüchen relevant und in § 204 I Nr. 4 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) geregelt.

Ansprüche unterliegen der Verjährung, d.h. mit Eintritt der Verjährung kann der Gläubiger die Leistung nicht mehr fordern bzw. der Schuldner darf einer solchen Forderung entgegentreten und die Erfüllung durch Erheben der entsprechenden Einrede verweigern. Diese Verjährung kann allerdings durch verschiedene Ereignisse unterbrochen oder wenigstens gehemmt werden. Weit verbreitet und die gebräuchlichste Maßnahme zur Hemmung/ Unterbrechung der Verjährung ist die Stellung eines Mahnantrages. Der Schuldner erhält dann einen Mahnbescheid und kann hiergegen widersprechen oder auch nicht. Eine weitere Möglichkeit die Verjährung zu unterbrechen, ist das oben genannte Güteverfahren. Die Hemmung der Verjährung durch Anbringung des Güteantrags dauert bis zur Erledigung des Güteverfahrens. Im Vergleich zum Mahnantrag ist der Güteantrag in der Regel kostengünstiger und schneller. Welche Handlungsoption im konkreten Fall die bessere Wahl ist, kann von einer Vielzahl von Faktoren abhängen.

Gerne helfen Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline bei der Abwägung der jeweiligen Optionen. Weiteres hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline am Telefon und/oder auch in der E-mail-Beratung!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Güteantrag
BaFöG Rückzahlung nach 30 Jahren?
Verwirkung einer Forderung aus dem Jahr 1986
Wie lange besteht ein Zeugnisverweigerungsrecht?
Voraussetzungen für ein eheähnliches Verhältnis
Verjährung bei Anwaltsrechnungen
Bewährungszeit - Sind auch bisweilen unbekannte Verstöße von Bedeutung?
Kann man sich gegen ein Inkassobüro wehren?

Interessante Beiträge zu Güteantrag
Muss Strom ohne Vertrag mit Energieversorger bezahlt werden?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-097
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Familienrecht | Vereinsrecht | Zivilrecht | Einrede der Verjährung | Hemmung | Hemmung der Verjährung | regelmäßige Verjährung | Verfall | Verjährung | Verjährung von Rechnungen | Verjährungsbeginn | Verjährungsfrist | Verjährungsrecht | Verjährungsunterbrechung | Verwirkung | Zahlungsverjährung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-097
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen