Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gewährleistungsgesetz

Stand: 05.09.2016

Ein Gewährleistungsgesetz im eigentlichen Sinne existiert nicht. Vielmehr finden sich im Bürgerlichen Gesetzbuch eine Reihe von Vorschriften, die die Rechte des Käufers oder des Bestellers einer Werkleistung bei Mängeln definieren.

Das ist die sogenannte Haftung für Sachmängel. Diese Vorschriften wurden mit der Schuldrechtsreform, die zum 01.01.2002 in Kraft trat, erheblich modifiziert, allerdings kaum vereinfacht. Immer noch geistern viele unterschiedliche Vorstellungen über die Rechte eines Käufers oder Kunden einer Reparatur durch die Medien, besonders was Fristen und Ablehnungsandrohungen - aber auch was Schadensersatz angeht. Die Rechtsvorschriften sind komplex, und es ist grundsätzlich im Einzelfall zu prüfen, wie man am Besten vorgehen sollte. Streng zu trennen von den Gewährleistungsrechten ist die Garantie. Die Garantie ist ein selbständiger Vertrag, der meistens nicht mit dem Verkäufer, sondern mit dem Hersteller abgeschlossen wird.

Gemäß § 437 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch)sind die Rechte des Käufers die Nacherfüllung gemäß § 439 BGB, nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 der Rücktritt vom Vertrag oder die Möglichkeit nach § 441 den Kaufpreis zu mindern und nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311 a Schadensersatz oder das Recht nach § 284 Ersatz vergeblicher Aufwendungen zu verlangen. Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gewährleistungsgesetz
Defekter Turbolader - Hersteller übernimmt nur die Materialkosten

Interessante Beiträge zu Gewährleistungsgesetz
EuGH lockert Beweislast im Gewährleistungsrecht
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-767
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Steuerrecht | Zivilrecht | Pferderecht | §§ 459 ff. BGB | BGB | Garantie | Gesetzliche Gewährleistung | Gewährleistung BGB | Gewährleistungsrecht | Haftung | Händlergarantie | Händlergewährleistung | Herstellergarantie | Herstellergewährleistung | Schadensersatz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-767
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen