Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gewährleistungsgarantie

Stand: 31.07.2015

Gewährleistung stellt die gesetzliche Regelung der Haftung eines Verkäufers sowohl für neue als auch gebrauchte Produkte dar.

Davon zu unterscheiden ist die Garantie. Sie erweitert die Haftung des Verkäufers entweder zeitlich oder der Art nach. Die Garantie für eine bestimmte Beschaffenheit eines Produkts kann zum Beispiel für fünf Jahre gewährt werden. Sie kann sowohl vom Hersteller als auch vom Verkäufer eingeräumt werden. Während sich die Gewährleistungspflicht des Verkäufers aus dem Gesetz ergibt, handelt es sich bei der darüber hinaus gehenden Garantie um eine freiwillige Leistung. Die Gewährleistungsfristen bestimmen sich nach den Regelungen im Bürgerlichen Gesetzbuch. Nach Ablauf dieser Frist - bei einem Kauf bspw. zwei Jahre - sind die Ansprüche verjährt und können dann nicht mehr durchgesetzt werden. Es ist daher sehr wichtig, die Gewährleistungsansprüche rechtzeitig geltend zu machen und durch geeignete Maßnahmen die Verjährungsfrist zu unterbrechen. Entsprechendes gilt für Garantiefristen.

Wenn Sie Fragen zur Gewährleistung oder Garantie haben, ist es also sehr wichtig, sich rechtzeitig beraten zu lassen. Bei der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen jeweils spezialisierte Anwälte/innen zur Verfügung. Bitte halten Sie Vertragsunterlagen bereit.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Haben Sie den Kaufvertrag über ihren PKW schriftlich abgeschlossen?
  • Hat der Verkäufer die Gewährleistung vertraglich ausgeschlossen?
  • Hat der Hersteller eine Garantie übernommen?
  • Worin besteht der festgestellte Fahrzeugmangel, und wann haben Sie ihn festgestellt?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Telefonanwalt prüft, ob die Gewährleistung besteht oder ob sie wirksam ausgeschlossen wurde.
  • Er stellt fest, worauf sich die Garantie bezieht.
  • Er prüft, ob die Ansprüche aus Gewährleistung verjährt sind.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Der Ausschluss der Gewährleistung ist nicht wirksam.
  • Mangelbeseitigung kann verlangt werden.
  • Die Garantie gilt nicht für den festgestellten Mangel.
  • Verjährung ist nicht eingetreten.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie können vom Verkäufer/Händler Mangelbeseitigung verlangen.
  • Sie können vom Kaufvertrag zurücktreten.
  • Sie haben keinen Anspruch gegen den Hersteller.




Maßgebliche Urteile

BGH,Urteil vom 25.09.2013, Az: VIII ZR 206/12:

Hat der Käufer eines gebrauchten PKW eine entgeltliche Garantie vereinbart, so verfällt diese Garantie nicht, wenn er entgegen der Bestimmungen im Garantievertrag die Inspektion und Wartung nicht in einer Vertragswerkstatt des Herstellers durchführen lässt, sondern in einer anderen freien Werkstatt.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gewährleistungsgarantie
Gewährleistungsfrist - defektes Gerät kommt zu spät an

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-766
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Arbeitsrecht | Beamtenrecht | Zivilrecht | Eigenschaftsirrtum | Ersatzteile | Gewährleistung | Gewährleistung Privatverkauf | Gewährleistungsanspruch | Gewährleistungsdauer | Gewährleistungsfrist | Gewährleistungspflicht | Gewährleistungsverjährungsfrist | Gewährleistungszeit | Produktgarantie | Unterschied Gewährleistung Garantie | Zugesicherte Eigenschaft | Zusicherung | Gewährleistungsausschluss | Gewährleistungseinbehalt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-766
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen