Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gemeinschaftskauf

Stand: 19.03.2015

Den Begriff Gemeinschaftskauf kann man durchaus unterschiedlich verstehen.

Sicherlich verstehen einige Personen hierunter auch, dass sich mehrere Personen zusammenfinden, um eine bestimmte Ware zu kaufen, wobei jeder einen individuellen Anteil hieran bezahlt. Dies ist oft dann anzutreffen, wenn es sich um etwas wertvollere Güter handelt, die für eine einzelne Person unerschwinglich sind. Im Rechtssinne gemeint ist jedoch etwas anderes. Beim Gemeinschaftskauf tun sich mehrere Kaufinteressenten zusammen, um beim Verkäufer günstigere Konditionen zu erhalten, insbesondere einen niedrigeren Preis. Je mehr Kaufinteressenten sich für eine Ware finden desto weniger müssen sie für diese zahlen. Alle Teilnehmer an entsprechenden Aktionen im Internet sollten aber genau prüfen, welcher Preis bei welcher Teilnehmerzahl gilt, und ob dieser Preis tatsächlich günstiger ist als der handelsübliche. Darüber hinaus gilt wie bei allen Käufen im Internet: Vorsicht, wenn an eine Firma mit Sitz im Ausland gezahlt werden soll oder wenn als Anschrift lediglich ein Postfach angegeben ist. Die Gerichte haben in der Vergangenheit online-Gemeinschaftskäufe unter Berufung auf Verstöße gegen das Rabattgesetz, die Preisangaben-Verordnung und das Wettbewerbsrecht beanstandet.  Unternehmen, die Mengenrabatte für Gemeinschaftskäufe einräumen, können Ordnungsgelder drohen, wenn sie verklagt werden, z.B. durch Institutionen, die gegen unlauteren Wettbewerb mitunter auch gerichtlich vorgehen.

Die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne zu weiteren Fragen zum Thema Gemeinschaftskauf. Sind relevante Unterlagen vorhanden, halten Sie sie bitte zum Telefonat bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gemeinschaftskauf
Darf ein Pfarrer die Konfirmation verweigern?
Landwirtschaftsfelder eines stillen Gesellschafters dem Geschäftsinhaber zugehörig?
Vertragliche Bestimmungen für Gesellschafter
Unterhaltssonderbedarf - Beteiligung an Klassenfahrt
Schließt die Annahme eines Kaufangebotes die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen Falschberatung aus?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.046 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.08.2017
Vielen Dank an Frau RA Schultze. Sie hat mir nicht nur fachlich sehr kompetent geholfen sondern konnte sich menschlich auch sehr gut einfühlen und mir meine Ängste nehmen. Herzlichen Dank.

   | Stand: 22.08.2017
schnelle gründliche Beratung auch zur späten stunde super service

   | Stand: 22.08.2017
Herr Böckhaus hat alle meine Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. Er hat mir, für einen Laien in Rechtswesen, in ruhiger und kompetenter Art mein Anliegen sehr gut verständlich beantwortet. Ich kann RA Böckhaus nur weiter empfehlen. Danke für Alles!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-546
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Anschrift | Arbeitsgemeinschaft | Auffanggesellschaft | Ausschließung | Austritt | Beteiligung | Bietergemeinschaft | Gewinngemeinschaft | Gewinngemeinschaftsvertrag | Gründerhaftung | Kannkaufmann | Personengesellschaft

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-546
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen