Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gegenforderung

Stand: 05.02.2015

Von einer Gegenforderung spricht man, wenn der Schuldner einer Leistung seinerseits von seinem Gläubiger eine Leistung verlangen kann.

Dabei handelt es sich um eine Zug-um-Zug-Leistung gemäß § 298 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch), wenn der Schuldner nur gegen eine Leistung des Gläubigers zu leisten verpflichtet ist. Der Gläubiger kommt in Verzug, wenn er zwar die angebotene Leistung anzunehmen bereit ist, die verlangte Gegenleistung aber nicht anbietet. Stehen sich zwei dem Gegenstand nach gleichartige Forderungen - zumeist Geldforderungen - gegenüber, so kann die Aufrechnung gemäß §§ 387 BGB erklärt werden. Die Aufrechnung hat zur Folge, dass die beiden Forderungen, soweit sie sich decken, zu dem Zeitpunkt erlöschen, zu dem sie sich erstmals gegenüberstanden. Die Aufrechnung erfolgt nicht von selbst, sondern muss gegenüber dem anderen Teil erklärt werden gemäß § 388 BGB. Als Schuldner kann man gemäß § 273 BGB eine Zahlung verweigern, wenn man eine Gegenforderung geltend machen kann, die zuerst zu erfüllen ist. Beispiel: Ein Bauherr kann gegenüber der Vergütungsforderung des Bauunternehmers ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, wenn (als Gegenforderung) noch Baumängel zu beseitigen sind.

Bei Fragen stehen Ihnen die Anwälte/-innen der Deutschen Anwaltshotline gerne zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gegenforderung
Finanzielle Ansprüche an die Eltern nach Schlägerei des Sohnes
Darlehensraten reduzieren
Internetabzocker drohen mit negativen SCHUFA Einträgen
Abofallen im Internet und Mahnungen von Inkassounternehmen
Ungerechtfertigte Forderungen eines Unternehmens ohne Nachweis der vertraglichen Grundlage
Unbegründete Rechnungen auf der Basis von Internet-Vertragsfallen
Ist es einem Unternehmen gestattet rückwirkend Geld vom Abo einzufordern?

Interessante Beiträge zu Gegenforderung
Kein Zuschuss von der Krankenkasse für einen Karatekurs
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.490 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-445
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Steuerrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Anspruchsgrundlage | Anspruchsvoraussetzungen | bestrittene Forderung | Forderungen | Forderungsabtretung | Forderungsanerkennung | Forderungsausfall | Forderungseinzug | Forderungskauf | Forderungsposition | Forderungsverjährung | Forderungsverkauf | Forderungsverlust | Geltendmachen | Nachforderung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-445
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen