Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Forderungsverkauf

Stand: 20.04.2015

Der Verkauf einer Forderung wird mittels der Abtretung der Forderung gemäß §§ 398 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) aufgrund eines Vertrags zwischen dem Gläubiger der Forderung und einem anderen vorgenommen.

Dabei verspricht der andere dem Gläubiger, für die Forderung in der Regel eine bestimmte Gegenleistung zu erbringen. Aufgrund des Vertrages ist also der Käufer der Forderung zur Erbringung der Gegenleistung verpflichtet und der Gläubiger der Forderung zur Übertragung derselben. Mit dem Abschluss des Abtretungsvertrages tritt der neue Gläubiger an die Stelle des alten Gläubigers. Bestimmte Inkassodienste haben sich auf den Forderungsverkauf spezialisiert. Der Inkassodienst kauft eine Forderung, die uneinbringlich erscheint, für einen meist geringen Nominalbetrag vom Gläubiger. Die Forderung geht dabei in vollem Umfang auf den Inkassodienst über. Kann dieser die Forderung in vollem Umfang oder zu einem Betrag, der über dem Kaufpreis liegt, eintreiben, besteht darin sein Gewinn.

Zum Thema Forderungsverkauf, insbesondere zu den Konditionen, zu denkbaren Gegenmaßnahmen und zu Störungen bei der Abwicklung beraten Sie die Rechtsanwälte, die in diesem rechtlichen Themenbereich spezialisiert sind, der Deutschen Anwaltshotline in der Regel binnen weniger Minuten telefonisch eingehend und so umfassend wie möglich.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Forderungsverkauf
Finanzielle Ansprüche an die Eltern nach Schlägerei des Sohnes
Nigeria Connection - Betrugsmasche
Hausgeld auf einmal zahlen
Abofallen im Internet und Mahnungen von Inkassounternehmen
SCHUFA Eintrag wegen unwissentlichen Bestehens eines Handyvertrags
Sind Rechnungen eines Routenplaner Services zu begleichen?
Zulässigkeit der erklärten Aufrechnung

Interessante Beiträge zu Forderungsverkauf
Auskunftsanspruch bei Urheberrechtsverletzungen
Verhandlungsunterstützung: Verträge verstehen mit telefonischer Rechtsberatung
Betriebsrat darf nicht über die Facebookseite des Unternehmens mitbestimmen
Kein Zuschuss von der Krankenkasse für einen Karatekurs
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-146
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Verkehrsrecht | Zivilrecht | Anspruchsgrundlage | Anspruchsvoraussetzungen | bestrittene Forderung | Forderungen | Forderungsabtretung | Forderungsanerkennung | Forderungsausfall | Forderungseinzug | Forderungskauf | Forderungsposition | Forderungsverjährung | Forderungsverlust | Gegenforderung | Geltendmachen | Nachforderung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-146
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen