Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Forderungsverjährung

Stand: 12.06.2014

Alle Ansprüche gegen einen Schuldner unterliegen grundsätzlich der Verjährung, § 194 Abs. 1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch).
Wenn die Verjährungsfrist abgelaufen ist, kann der Schuldner die Leistung ablehnen, indem er die sogenannte Einrede der Verjährung, § 214 BGB, erhebt. Er hat dann das Recht, die Leistung zu verweigern.

Es gibt unterschiedlichste Verjährungsfristen, in der Regel zwischen 6 Monaten und 30 Jahren. Unklar ist oftmals schon der Beginn der Verjährung: dieser kann zum Beispiel an den Vertragsschluss, an eine Leistung, eine Handlung, eine Abnahme oder an eine Rechnung anknüpfen. Die Verjährung kann unter verschiedenen Umständen unterbrochen werden und von vorne beginnen, zum Beispiel bei einem Anerkenntnis oder Verhandlungen über die Forderung.

Was bei Ihrer Forderung gilt und ob diese schon verjährt ist oder noch nicht, darüber beraten die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline Sie gerne telefonisch oder per E-mail weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Forderungsverjährung
Bank fordert 100.000 Euro Grundschuld
Bank fordert zu hohe Tilgungsraten für Kredit
Hohe Verzinsung nach Fehlern in Abrechnung
Datingplattform droht mit Inkasso
Zeugin für Unfallhergang nicht bekannt - was tun?
Freiberufler - Geldforderung an Ex-Auftraggeber
Sind Rechnungen eines Routenplaner Services zu begleichen?

Interessante Beiträge zu Forderungsverjährung
Kein Zuschuss von der Krankenkasse für einen Karatekurs
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.722 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

   | Stand: 21.02.2017
Vielen Dank für das Gespräch ich empfand es als sehr informativ und es hat mir in jedem Fall weiter geholfen. Mit freundlichen Grüßen Harald Weiss

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-145
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Anspruchsgrundlage | Anspruchsvoraussetzungen | bestrittene Forderung | Forderungen | Forderungsabtretung | Forderungsanerkennung | Forderungsausfall | Forderungseinzug | Forderungskauf | Forderungsposition | Forderungsverkauf | Forderungsverlust | Gegenforderung | Geltendmachen | Nachforderung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-145
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen