Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Erlöschen

Stand: 04.04.2016

Der Begriff Erlöschen steht in Verbindung mit verschiedenen Rechtsbereichen.

Erlöschen kann zum Beispiel bedeuten, dass ein Rechtsverhältnis beendet wird oder ein Recht nicht mehr geltend gemacht werden kann. Erlöschen kann eintreten durch Zeitablauf oder durch Aufrechnung, aber auch nach einer Zwangsversteigerung und in vielen anderen Fällen. Das Erlöschen eines Anspruchs hat den Sinn, dass nach einer bestimmten Zeit oder einer bestimmten Handlung die Geltendmachung von Rechten ausgeschlossen ist und so ein gewisses Maß an Rechtsfrieden und Rechtssicherheit für die Beteiligten eintreten soll, und zwar dadurch, dass man bestimmte in der Vergangenheit liegende Sachverhalte endgültig abschließt. Eines der häufigsten Beispiele aus dem täglichen Leben bildet der Kaufvertrag über eine Sache. Der mit Abschluss des Kaufvertrages entstehende Zahlungsanspruch des Verkäufers erlischt nach § 362 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) mit Zahlung des Kaufpreises. In diesem Moment ist Erfüllung eingetreten und der Zahlungsanspruch des Verkäufers erloschen.Aber genauso erlischt der Zahlungsanspruch nach Ablauf der Verjährungsfrist und Erhebung der Verjährungseinrede. Welche Fristen dabei jeweils zu beachten sind, ist oftmals Gegenstand von Rechtsstreitigkeiten.

Fragen hierzu und auch weiteren Fragen beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline am Telefon oder auch im Rahmen der E-mail-Beratung!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Erlöschen
Widerruf einer Schenkung wegen Undankbarkeit
Neugeborenes erhält zunächst immer Nachnamen der Mutter
Aufenthalt von adoptierten Stiefkindern verlängern
Amt möchte Auskunft zwecks Verhältnis zum Vater wegen Unterhalt
Bank fordert 100.000 Euro Grundschuld
Anerkennung einer deutschen Scheidung in Polen
Heizölkosten - Vermieter stellt sich quer

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.717 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.02.2017
Vielen Dank für die überaus kompetente Beratung.

   | Stand: 19.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 18.02.2017
Danke für Ihre Hilfe

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-720
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Nachbarrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Anerkennung | Anrechnung | Aufrechnung | BGB | Einbehalt | Einbehaltung | Einrede | erbrachte Leistung | Hinterlegung | Kaufvertrag | Verrechnung | Zurückbehaltungsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-720
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen