Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Betretungserlaubnis

Stand: 02.10.2013

Hierbei handelt es sich um die Erlaubnis bestimmte Räumlichkeiten oder umgrenzte Grundstücke etc. zu betreten.

Das Gegenteil zur Betretungserlaubnis ist das Betretungsverbot, z.B. im Rahmen eines Hausverbotes. Im Gegensatz zu einer Erlaubnis muss ein Betretungsverbot ausdrücklich benannt werden. Ein solches Verbot können nur Berechtigte erteilen, ebenso wie dessen Aufhebung. Die Berechtigung kann sich z.B. aus dem Gesetz, wie z.B. der Eigentümerstellung oder einem Vertrag, wie z.B. einem Mietvertrag ergeben.

Weitere Regelungen die freie Natur betreffend finden sich beispielsweise im Bundesnaturschutzgesetz und den jeweiligen Ländergesetzen.

Problematisch sind oftmals die Wirksamkeit und der Umfang eines Betretungsverbotes/einer Betretungserlaubnis. Schwierigkeiten bereiten insbesondere die Voraussetzungen eines Hausverbotes im Falle von mehreren gleichzeitig Berechtigten.

Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt im Rahmen einer Erstberatung innerhalb weniger Minuten sofort beraten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Betretungserlaubnis
Lärmbelästigung durch Jugendliche vor der neuen Eigentumswohnung
Schadensersatzanspruch des Nachbarn nach Abriss des auf dem Nachbargrundstück befindlichen Teils einer Doppelgarage.
Unerwünschter Vertrag mit einer Abzockfirma
Belästigung durch den Hund des Nachbarn
Probeabo in einem rumänischen Datingportal - Ist der Vertrag wirksam?
Kostentragung für Schneeräumung wegen eingetragenem Nutzungsrecht?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-693
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Benutzungsrecht | Energierechnung | Kaufmiete | Landwirtschaft | Mietkauf | Mietkaufrecht | Mietleasing | Nutzrecht | Nutzungsausfallentschädigung | Nutzungsentgelt | Nutzungsentschädigung | Nutzungsrecht | Nutzungsvereinbarung | Nutzungsvertrag | Pachtkauf | Wohnrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-693
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen