Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Beratervertrag

Stand: 17.03.2016

Der Beratungsvertrag ist ein Dienstleistungsvertrag.

Er beinhaltet die Erklärung von Tatsachen mit daraus folgenden Entscheidungsalternativen. Er kann schriftlich, mündlich oder sogar durch schlüssiges Verhalten geschlossen werden. Bestimmte Berufsgruppen (Rechtsanwälte, Steuerberater, Notare, Architekten) haben gesetzliche Honorarregelungen, ansonsten muss diese vereinbart werden (z.B. nach Zeitaufwand). Wichtig und Anlass von Streitigkeiten sind auch Haftungsfragen. Der Berater haftet im Einzelfall für die Schlechterfüllung des Beratervertrages. Besondere Regelungen der Haftung gibt es im Wertpapier- und Anlagegeschäft und bei Ärzten (Patientenrechtegesetz) Die Haftung eines Beraters kann rechtlich grundsätzlich eintreten, wenn ein Berater verbindlich bestimmte Auskünfte erteilt und für die Richtigkeit dieser Auskünfte im Geschäftsverkehr einsteht. Um so wichtiger ist es dabei, die Leistung als solche in der Vereinbarung konkret zu bestimmen. Nicht notwendig ist das bei Beratern, die von Berufs wegen beraten, wie z.B. Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Ärzte u.a. Hier ergibt sich die geschuldete Beratungsleistung per se aus der berufsrechtlich zugelassenen Tätigkeit. Diese Berater haften für jegliche Falschauskünfte und deren Folgen. Daher ist die Zulassung dieser reglementierten Berufe mit der Verpflichtung zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung verbunden, da es um hohe Schadensummen gehen kann.

Bei Fragen zur Beraterhaftung, oder Honorarfragen können Sie sich gerne an einen Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline wenden.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Welches Ziel hat/hatte die Beratung?
  • Welche Entscheidungsalternativen sind aufgezeigt?
  • Vertrag schriftlich oder mündlich? Ist Inhalt genau beschrieben?
  • Wie wird abgerechnet? Objektive Zeiterfassung vorhanden?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • War Ergebnis (auch Haftung) überhaupt vereinbart.
  • Verursachung und Beweisfragen besonders bei mündlichen Verträgen/ohne konkret Beschreibung schwierig.
  • Zeitaufwand nicht nachprüfbar
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Schaden und Haftung liegen vor.
  • Honorarvereinbarung in Ordnung, Honorar transparent.
  • Kausalität,also ob Schaden Folge Falschberatung, nicht gegeben.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Honorarregelung anpassen.
  • Inhalt konkretisieren.
  • Mitschrift Beratungsinhalt

Maßgebliche Urteile

Anlegerhaftung weiter verschärft BGH 08.07.2010 (AZ: III ZR 249/09).
Verjährungsbeginn Haftung BGH, 06.02.2014 - IX ZR 245/12


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Beratervertrag
Außerordentliche Kündigung Fitnessstudio
Krankenversicherung erstattet Kosten nicht
Kündigung von Fitnesscenter nach Erkrankung
Heimaufenthalt - unzureichende Betreuung - Wie soll man vorgehen ?
Formulierung eines Betreungsvertrages
Unverbindliche Zusage für eine Ferienwohnung gemacht und jetzt will der Vermieter Ausfallgebühren erstattet haben
Was ist bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Subunternehmern zu beachten?

Interessante Beiträge zu Beratervertrag
Schlechtleistung beim Dienstvertrag
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-537
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Zivilrecht | Rentenrecht | Agenturvertrag | Agenturverträge | Beförderungsvertrag | Behandlungsvertrag | Beherbergungsvertrag | Beratungsvertrag | Betreuungsvertrag | Consultingvertrag | Dienstleistungsvertrag | Dienstvereinbarung | Dienstvertrag | Entwicklervertrag | Entwicklungsauftrag | Fitnessvertrag | Künstlervertrag | Liefervertrag | Pflegevertrag | Projektvertrag | Servicevertrag | Supportvertrag | Vermittlervertrag | Geschäftsbesorgungsvertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-537
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen