Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1092 Fans  und informiert euch täglich!
Durchwahl zum Thema Auftrag kündigen
(Zivilrecht)
0900-1 875 002-320
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Zivilrecht
So einfach geht's:
 
1.   Rufnummer wählen.
2.   Sie sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt.
3.   Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.

Telefonische Rechtsberatung vom Rechtsanwalt zum Thema Auftrag kündigen

Stand: 14.08.2013

Auftrag im Rechtssinne ist ein Vertrag, durch den sich jemand verpflichtet, ein ihm vom Auftraggeber übertragenes Geschäft zu besorgen. Der Auftrag endet gewöhnlich mit der Erreichung des Zwecks. Vorher kann er jederzeit vom Auftraggeber widerrufen und vom Beauftragten gekündigt werden - allerdings mit allen rechtlichen Konsequenzen einer Kündigung.

Unter Kündigung versteht man die einseitige Auflösung eines Schuldverhältnisses. Sie erfolgt durch eine empfangsbedürftige Willenserklärung mit dem Inhalt, dass ein Schuldverhältnis für die Zukunft beendet wird. Man unterscheidet zwischen einer ordentlichen Kündigung, die an bestimmte Fristen gebunden ist, und der außerordentlichen Kündigung, bei der meist keine Fristen zu berücksichtigen sind.

Die Bandbreite der einzelnen Beratungsthemen ist groß, sei es eine Kündigung im Bereich Mietrecht, Arbeitsrecht oder Vertragsrecht.
Dabei ist jedes Problem individuell, z.B. sind manchmal bestimmte Formerfordernisse zu beachten. Viele Fragen zum Thema "kündigen" lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten.

Bitte halten Sie eventuell vorhanden Unterlagen wie z.B. Verträge oder Schriftverkehr bereit.

    RSS-JuraFeed

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zum Thema Auftrag kündigen

Fristlose Kündigung während Probezeit
Frage: Gestern, 21.10.13, wurde mir die Kündigung während der Probezeit ausgehändigt, zum 23.10.13, d.h. mit 2 Tagen Kündigungsfrist. Mein Chef bezieht sich auf folgenden Passus im Arbeitsvertrag...
Antwort: Ist die Kündigung wirksam/unwirksam? Antwort: Ihre Frage wird im Wesentlichen beantwortet durch die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom 01.09.2010, Aktenzeichen 5 AZR 700/09 *1). De ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.079 Kundenbewertungen

Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
Ähnliche Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht
Beamtenrecht
Mietrecht
Zivilrecht
Alle Rechtsgebiete

Alleinauftrag Kündigung
Auftraggeber
Druckkündigung
Kündigung
Kündigung Rahmenvertrag
Kündigung Vertrag
Kündigungsarten
Kündigungsmöglichkeit
Kündigungszeiten
Schriftverkehr
Sonderausstiegsrecht
Vertragskündigung
Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.
Recht auf Ihrer Website
Einige Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline:
Rechtsanwalt
Franz Walter Hopusch
Rechtsanwältin
Silke Fasterling
Rechtsanwalt
Gerd Finger
Rechtsanwältin
Gisela Thoms
Vorteile

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum