Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Anspruchsgrundlage

Stand: 27.05.2015

Unter einer Anspruchsgrundlage versteht man in der Regel eine gesetzliche Norm, mit der rechtliche Ansprüche begründen und durchgesetzt werden können, z.B. § 823 BGB: " Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet."

Manchmal ergeben sich Anspruchsgrundlagen auch aus andauernder rechtlicher Vorgehensweise oder aus der Kombination von Vorschriften. Im Zivilrecht beginnt die Fallbearbeitung mit der Frage: "Wer will was von wem woraus?" Dabei stellt die Anspruchsgrundlage mit der jeweiligen Rechtsfolge den Ausgangspunkt der Prüfung eines Anspruchs dar. Das Bestehen des Anspruch muss vor Gericht bewiesen werden. Im obigen Fall also z.B., die widerrechtliche Verletzung des Körpers (z.B. durch einen Schlagen von einer bestimmten Person). Die Anspruchsgrundlagen werden in einer bestimmten Reihenfolge geprüft. Die begehrte Rechtsfolge kann sich dabei aus verschiedenen Anspruchsgrundlagen ergeben. Dass bedeutet, es kann für einen Anspruch auf verschiedene Anspruchsgrundlagen zurückgegriffen werden. Anderseits kommen bestimmte Anspruchsgrundlagen nicht in Betracht kommen, wenn bereits eine andere Anspruchsgrundlage gegeben ist.

Welche Anspruchsgrundlagen für Ihren Anspruch in Frage kommen, ob Sie Ihren Anspruch erfolgreich durchsetzen können, erfahren Sie von den Anwälten der Deutschen Anwaltshotline am Telefon oder über die E-Mailberatung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Anspruchsgrundlage
Verweigerung der Annahme eines rechtsgültigen Urteils
Bürgschaft für Telefonanschluss übernommen - Ärger mit Rechnung
Hausgeld auf einmal zahlen
Betrug durch versteckte Kosten
Sind Rechnungen eines Routenplaner Services zu begleichen?
Internetabzocke - Besteht ein rechtswirksamer Vertrag?
Zuhilfenahme eines Rechtsanwaltes um Damenbesuche des Ehegatten herauszufinden?

Interessante Beiträge zu Anspruchsgrundlage
Auskunftsanspruch bei Urheberrechtsverletzungen
Betriebsrat darf nicht über die Facebookseite des Unternehmens mitbestimmen
Kein Zuschuss von der Krankenkasse für einen Karatekurs
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-533
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Steuerrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Anspruchsvoraussetzungen | bestrittene Forderung | Forderungen | Forderungsabtretung | Forderungsanerkennung | Forderungsausfall | Forderungseinzug | Forderungskauf | Forderungsposition | Forderungsverjährung | Forderungsverkauf | Forderungsverlust | Gegenforderung | Geltendmachen | Nachforderung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-533
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen