Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abrechnungseinheit

Stand: 21.10.2014

Eine Abrechnungseinheit gibt vor, wie eine Leistung gegenüber dem Auftraggeber/Kunden abzurechnen ist.

Beispielsweise kann eine Abrechnungseinheit für Leistungen des Steuerberaters die aufgewandte Zeit sein, wobei dann die Leistung beispielsweise für jede angefangene halbe Stunde zur Abrechnung gebracht wird. Auch im Rahmen von Handyverträgen sind Abrechnungseinheiten üblich. So ist zum Beispiel bei einem Datenvolumentarif für das Internet jedes angefangene Megabyte oder bei einem Zeittarif jede angefangene Telefon- oder Internetminute mit einem bestimmten festen Betrag zu vergüten. Eine Abrechnungseinheit ist dann jeweils der Preis einer Minute bzw. eines Megabytes. Eine etwas andere Bedeutung erhält die Abrechnungseinheit im Mietrecht im Zusammenhang mit der Nebenkostenabrechnung. Dabei werden oft vom Vermieter mehrere Wohnungen zu einer sog. Abrechnungseinheit zusammengefasst, weil zum Beispiel nur ein zentraler Wasseranschluss oder eine Heizung besteht. Soweit dies der Fall ist, kann der Mieter mehrere Wohnungen nach freiem Ermessen gem. § 315 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) zu Abrechnungseinheiten zusammenfassen, sofern im Mietvertrag nichts Gegenteiliges vereinbart ist.

Weitere Fragen zum Thema Abrechnungseinheit beantworten Ihnen gerne die Anwälte am Telefon der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abrechnungseinheit
Rückkaufwert fließt mit in Erbmasse ein
Besteht eine Pflicht zur Nachleistung auf die Nebenkosten?
Recht auf Zurückbehaltung der Kaution
Welche Faktoren werden beim Kindesunterhalt berücksichtigt?
Unterhaltsrückstände und Zugewinnausgleich
Volljährigenunterhalt zwischen Beendigung der Schulausbildung und Beginn des Studiums
Offenlegung vom Einkommen im Rahmen von Kindesunterhalt

Interessante Beiträge zu Abrechnungseinheit
Geänderte Reiseroute rechtfertigt Preisminderung?
Auslandseinsatz eines Soldaten ist kein Reiserücktrittsgrund
Urlaubsbuchung: Mehrkosten bei Namensänderung muss nicht von Reisenden übernommen werden
Kein Schadenersatz bei fehlerhafter Reisebuchung per Telefon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.034 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.08.2017
Herzlichen Dank für die gute und verständliche Erklärung. Ich war überaus zufrieden

   | Stand: 18.08.2017
Vor ein paar Jahren habe ich die deutsch Anwaltshotline entdeckt und wurde in meinem damaligen Notfall sofort rechtlich einwandfrei und sehr freundlich beraten. Das war eine Riesenerleichterung, da ich dann sofort wusste, was weiter zu tun ist und nicht auf einen - noch dazu weit teureren Anwaltstermin warten musste. Seitdem habe ich immer wieder einmal die deutsche Anwaltshotline genutzt und auch weiterempfohlen, da ich absolut von Ihrem Service überzeugt bin. Es ist einfach eine großartige Sache und ich danke allen Anwälten,die sich dafür engagieren!

   | Stand: 18.08.2017
Danke

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-194
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Rentenrecht | Abrechnung nach Kostenvoranschlag | Abrechnungen | Abrechnungsfehler | Abrechnungsfrist | Abrechnungszeitraum | Anrechnungsbetrag | Berechnungsgrundlage | Fehler bei Buchung | Kostenvoranschlag | Offenlegung | Quittung | Skonto | Skontoabzug | Skontozahlung | Stornofristen | Stornokosten | überhöhte Rechnung | Wertanpassung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-194
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen