Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

§ 438 BGB

Stand: 10.02.2011
§ 438 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) regelt die Verjährung der Mängelansprüche, also der Ansprüche, die entstehen, wenn eine Kaufsache mangelhaft ist. Es handelt sich dabei um die sogenannten Gewährleistungsfristen, also die Verjährungsfristen für Sachmängelhaftung.
Die Frist beträgt - insbesondere beim Erwerb von Waren - zwei Jahre, bei Bauwerken fünf Jahre und in speziellen Fällen 30 Jahre. Nach Fristablauf kann sich der Verkäufer auf Verjährung berufen. Die Frist beginnt bei Grundstücken mit der Übergabe und im Übrigen mit der Ablieferung der Sache.
Im Falle eines Mangels kann der Käufer Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung verlangen, den Kaufpreis mindern, vom Kaufvertrag zurücktreten und Schadens- oder Aufwendungsersatz fordern. Diese Möglichkeiten haben jedoch jeweils unterschiedliche Voraussetzungen. Bevor Sie sich beispielsweise für den Rücktritt entscheiden, sollten Sie fachlichen Rat einholen.
Die Verjährungsfrist für die Gewährleistungsansprüche wird nicht dadurch verlängert, indem man beispielsweise die Beseitigung eines Mangels vor Ablauf der Verjährungsfrist schriftlich anmahnt. Zur Unterbrechung der Verjährung sind zumeist gerichtliche Schritte erforderlich.

Gerne erläutern Ihnen unsere Rechtsanwälte/innen bei einem Telefonat, wie Sie im Falle eines Mangels oder drohender Verjährung vorgehen sollten. Halten Sie bitte vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu § 438 BGB
Werkstatt ist Pflicht von Garantievereinbarung nicht nachgekommen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.027 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 18.08.2017
Vor ein paar Jahren habe ich die deutsch Anwaltshotline entdeckt und wurde in meinem damaligen Notfall sofort rechtlich einwandfrei und sehr freundlich beraten. Das war eine Riesenerleichterung, da ich dann sofort wusste, was weiter zu tun ist und nicht auf einen - noch dazu weit teureren Anwaltstermin warten musste. Seitdem habe ich immer wieder einmal die deutsche Anwaltshotline genutzt und auch weiterempfohlen, da ich absolut von Ihrem Service überzeugt bin. Es ist einfach eine großartige Sache und ich danke allen Anwälten,die sich dafür engagieren!

   | Stand: 18.08.2017
Danke

   | Stand: 17.08.2017
danke für das kompetente Gespräch

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-003
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Sozialrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Mangel | Mangelanspruch | Mängelbeseitigung | Mangelfolgeschaden | mangelhafte Lieferung | Pflegefehler | Pfusch | Planungsfehler | Sachmangel | Sachmängelgewährleistung | Sachmängelhaftung | Verschwiegene Mängel | versteckter Mangel | Vertragsmängel | mangelhafte Ware

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-003
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen