Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

2 Jahre Garantie

Stand: 29.04.2015

Das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) hat eine allgemeine Regelung für Garantien in § 443 BGB getroffen.

Mit den Worten "unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche" wird klargestellt, dass die Übernahme einer Garantie am Bestehen der gesetzlichen Gewährleistungsrechte nichts ändert. Diese können jedoch im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt werden; die Garantieübernahme ändert daran nichts.§ 443 Abs 2 BGB regelt eine der Fragen, die im Zusammenhang mit Haltbarkeitsgarantien entstehen, nämlich wer die Beweislast in Bezug auf das Vorliegen eines Garantiefalls trägt. Andere Fragen, namentlich die Verjährung bei Haltbarkeitsgarantien, werden dagegen im Gesetz nach wie vor nicht angesprochen. Es bleibt damit dabei, dass der Inhalt von Garantien in jedem Einzelfall mit Hilfe der Vertragsauslegung ermittelt werden muss. § 443 Abs 1 BGB verlangt für die Übernahme einer Garantie, dass der Garantiegeber eine entsprechende Verpflichtung übernimmt. Gemäß § 311 Abs 1 BGB ist dazu ein Vertrag zwischen Käufer und Garantiegeber erforderlich. Übernimmt der Verkäufer eine Garantie, bildet diese in aller Regel einen Teil des Kaufvertrags und kommt gleichzeitig mit diesem zustande. Anders liegt es dagegen mit Garantien von Dritten, insbes des Herstellers. Diese bedürfen einer gesonderten Vereinbarung zwischen dem Garantiegeber und dem Käufer. 

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwälte/Innen gerne zur Verfügung.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Wer hat die Garantie gegeben?
  • Wurde ein Vertrag geschlossen?
  • Welche Art von Schaden wollen Sie geltend machen?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Telefonanwalt legt aus, um welche Art von Garantie es sich handelt.
  • Der Telefonanwalt bestimmt, ob es sich um eine Verkäufer- oder Herstellergarantie handelt.
  • Der Telefonanwalt grenzt Ansprüche aus Garantie und den gesetzlichen Gewährleistungsansprüchen ab
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Es handelt sich um eine Herstellergarantie.
  • Es handelt es sich um eine Verkäufergarantie.
  • Die Garantie stellt eine Beschaffenheitsgarantie/Haltbarkeitsgarantie dar.
  • Es handelt sich um keinen Anspruch aus Garantie, aber es besteht ein Gewährleistungsanspruch.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Der Hersteller/Verkäufer ist verpflichtet, aus der Garantie heraus zu leisten.
  • Ein durchsetzbarer Anspruch ist nicht erkennbar, ggf. bestehen Ansprüche aus dem gesetzlichen Gewährleistungsrecht.

Maßgebliche Urteile

BGH, Urteil vom 29.11.2006 - VIII ZR 92/06
Leitsätze:
1. Mit der Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit einer Sache i.S. des § 444 Alt. 2 BGB durch den Verkäufer ist - ebenso wie mit der Übernahme einer Garantie i.S. des § 276 I 1 BGB - zumindest auch die Zusicherung einer Eigenschaft der Sache nach früherem Recht (§ 459 II BGB a.F.) gemeint. Die Übernahme einer Garantie setzt daher - wie früher die Zusicherung einer Eigenschaft -voraus, dass der Verkäufer in vertragsmäßig bindender Weise die Gewähr für das Vorhandensein der vereinbarten Beschaffenheit der Kaufsache übernimmt und damit seine Bereitschaft zu erkennen gibt, für alle Folgen des Fehlens dieser Beschaffenheit einzustehen. (amtlicher Leitsatz)
2. Die Frage, ob Angaben des Verkäufers zur Laufleistung eines gebrauchten Kraftfahrzeugs lediglich als Beschaffenheitsangabe (§ 434 I 1 BGB) oder aber als Beschaffenheitsgarantie (§ 444 Alt. 2 BGB) zu werten sind, ist unter Berücksichtigung der beim Abschluss eines Kaufvertrages über ein Gebrauchtfahrzeug typischerweise gegebenen Interessenlage zu beantworten. Beim Privatverkauf eines Gebrauchtfahrzeugs ist die Angabe der Laufleistung in der Regel lediglich als Beschaffenheitsangabe und nicht als Beschaffenheitsgarantie zu verstehen. Von einer stillschweigenden Garantieübernahme kann beim Privatverkauf eines Gebrauchtfahrzeugs nur dann ausnahmsweise auszugehen sein, wenn über die Angabe der Laufleistung hinaus besondere Umstände vorliegen, die bei dem Käufer die berechtigte Erwartung wecken, der Verkäufer wolle für die Laufleistung des Fahrzeugs einstehen. Alleine die Besonderheiten des Kaufs über das Internet mittels eines von eBay zur Verfügung gestellten Bietverfahrens rechtfertigen diese Annahme nicht. (amtlicher Leitsatz)
3. Sind in einem Kaufvertrag zugleich eine bestimmte Beschaffenheit der Kaufsache und ein pauschaler Ausschluss der Sachmängelhaftung vereinbart, ist dies regelmäßig dahin auszulegen, dass der Haftungsausschluss nicht für das Fehlen der vereinbarten Beschaffenheit (§ 434 I 1 BGB), sondern nur für solche Mängel gelten soll, die darin bestehen, dass die Sache sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet (§ 434 I 2 Nr. 1 BGB) bzw. sich nicht für die gewöhnliche Verwendung eignet und keine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann (§ 434 I 2 Nr. 2 BGB). (amtlicher Leitsatz)


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu 2 Jahre Garantie
Werkstatt ist Pflicht von Garantievereinbarung nicht nachgekommen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-033
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Sozialrecht | Zivilrecht | Pferderecht | A1 Garantie | Auto Garantie | Ersatzteilgarantie | Eurogarantie | Garantie | Garantie Gesetz | Garantieanspruch | Garantiebestimmungen | Gerätegarantie | Motorgarantie | Privatgarantie | Reparaturgarantie | Vor Ort Garantie | bring-in-Garantie

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-033
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen