×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Versäumnis

Stand: 11.06.2015

Der Begriff "Versäumnis" ist eine juristische Formulierung aus dem Prozessrecht. In jedem prozessualen Verfahren gibt es Fristen, die einzuhalten sind oder vom jeweiligen Gericht gesetzt werden, ob bei Zugang eines Mahn- oder Vollstreckungsbescheids, bei Ladungen, für die Erwiderung auf eine Klage oder einen nachfolgenden Schriftsatz bzw. für einzulegende Rechtsmittel usw.

Die Fristen sind daher zwingend einzuhalten. Sie haben den Sinn, die teilweise schon lange dauernden Verfahren einer Beschleunigung zuzuführen und weitere Verzögerungen zu verhindern. Sie dienen somit der Schaffung von Rechtssicherheit zu Lasten der materiellen Sachlage. Die Versäumnis der gesetzten und gesetzlichen Fristen hat in der Regel schwerwiegende prozessuale Folgen. Im negativsten Fall ist eine weitere Befassung des Gerichts mit der Sache ausgeschlossen, so z.B. bei Ausschlussfristen. Ein Prozess kann daher allein durch Fristversäumnis verloren gehen, und das unabhängig davon, ob sachlich gute Erfolgsaussichten bestanden haben oder nicht.

Welche Frist in Ihrem speziellen Fall gesetzt wurde, was nach deren Verstreichen geschieht und welche Konsequenzen Sie aus versäumten Fristen ziehen müssen, darüber berät Sie ein Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline telefonisch oft in wenigen Minuten. Wählen Sie dazu bitte die oben stehende Rufnummer.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Versäumnis
Änderung eines ins Deutsche übersetzten Vornamens
Deutsche Staatsbürgerschaft ohne B1-Prüfung?
Haftungsrisiko bei Ratschlägen im Internet?
Einfriedung - Abstand zur Grundstücksgrenze
Stellplatz nicht nutzbar - Rechtsstreit sinnvoll?
Kauf im Internet - Verkäufer liefert den Artikel nicht aus
Berücksichtigung von Baugrenzen zu Gunsten nicht unmittelbarer Nachbarn?

Interessante Beiträge zu Versäumnis
Instanzenweg und Zuständigkeit im Strafprozess
Befangenheit eines Richters im Strafprozessrecht
Begrenzt dienstfähige Beamte werden begünstigt
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
Kein Schadensersatz nach Sturz eines Krankenhauspatienten
Kein Zuschuss von der Krankenkasse für einen Karatekurs
Polizeihund beißt Demonstranten - 3000 Euro Entschädigung?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.944 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-487
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Arbeitsrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Aktenvortrag | Anwaltspflicht | Anwesenheit vor Gericht | Befangenheit | Befangenheitsantrag | Gerichtsverhandlung | Mündliche Verhandlung | Prozessfähigkeit | Rechtsprechung | Rechtsproblem | Rechtssprechung | Verhandlung | Verhandlungsfähigkeit | Prozessdauer

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-487
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen