×
Direkte Hilfe vom Anwalt
App downloaden
Kostenlose Beratung erhalten
Zur App
Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verklagen

Stand: 26.11.2014

Verklage ist der allgemein sprachgebräuchliche Begriff für die Erhebung einer Klage beim zuständigen Gericht, damit Rechtsfrieden zwischen den Parteien hergestellt wird.

Die Klageerhebung erfolgt durch Einreichung eines Schriftsatzes bei Gericht und die von Amts wegen (§ 166 II ZPO) veranlasste Zustellung einer beglaubigten Abschrift einschließlich aller in Bezug genommenen Anlagen an den Beklagten oder dessen Rechtsanwalt, wenn der Kläger einen solchen als Beklagtenvertreter angibt (§§ 270 S 1, 271 I ZPO). Die Einreichung der Klageschrift bei Gericht führt zur Anhängigkeit der Klage, die Zustellung an den Beklagten oder dessen Rechtsanwalt zu ihrer Rechtshängigkeit (§ 261 I ZPO). Für die Hemmung der Verjährung sowie der Wahrung von Fristen ist gem § 167 ZPO der Eingang des Schriftsatzes bei Gericht entscheidend, wenn die Zustellung demnächst erfolgt.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Verklagen
Verdacht des Verrats von Steuergeheimnissen gegenüber dem Finanzamt
Feststellungsverfahren gegen Versicherer oder Verursacher?
Verkaufsbeschreibung für Auto enthielt Standheizung - Kaufvertrag aber nicht
Kündigungsfristen während der Probezeit
Kosten eines Mahnschreibens durch einen Rechtsanwalt
Wovon hängt die Höhe des Anwaltshonorars ab?
Empfehlenswerte prozesstaktische Vorgehensweise bei Erbstreitigkeiten

Interessante Beiträge zu Verklagen
Voraussetzungen für eine öffentlichen Zustellung
Europäischer Gerichtshof stärkt Verbrauchergerichtsstand
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.937 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

   | Stand: 18.07.2017
kurz, knapp, aber sehr verständlich

   | Stand: 17.07.2017
Danke, RA Uwe Piper, für die tolle Beratung!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-965
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Erbrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Anspruchsbegründung | Beglaubigte Kopie | Begründung | Gegenstandswert | Klageerwiderung | Klagerücknahme | Klageverzicht | Zulässigkeit | Zuständigkeit | Zustellung | Klageerhöhung | ruhendes Verfahren

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-965
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen