Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verhandlung

Stand: 05.02.2016

Als Verhandlung bezeichnet man außergerichtlich den Bereich, der normaler Weise zu einem Vertragsschluss führt.

Schon im Bereich vor Vertragsschluss kommen Schadensersatzansprüche wegen Verschuldens bei den Verhandlungen (lateinisch culpa in contrahendo oder CIC) in Frage. Gegenstand jeder Anfängervorlesung im Zivilrecht ist der Bananenschalenfall, Bundesgerichthof vom 26. September 1961, bei der ein Besucher eines Kaufhauses auf einer herumliegenden Bananenschale ausgerutscht war und Schadensersatz verlangte. Gerichtlich ist die mündliche Verhandlung der Teil eines Rechtsstreites, der in einem Termin bei Anwesenheit der Parteien vor Gericht ausgetragen wird. Dabei hat der Richter, wenn eine Klageschrift vorliegt, nach § 272 ZPO die Wahl zwischen der Anordnung des schriftlichen Vorverfahrens und einem frühen ersten Termin. Im Ergebnis kommt es dann in aller Regel zu einer mündlichen Verhandlung, deren Ablauf etwa folgendermaßen gegliedert werden kann: 1. Eingeleitet wird die Verhandlung durch die Feststellung der Anwesenden, es folgt die sogenannte Güteverhandlung, dann oftmals die Stellung der Anträge der kontrahierenden Parteien. 2. Anschließend ist es die Aufgabe des Vorsitzenden ( = Richter) sowohl die Sachlage als auch die Rechtslage, mit Hilfe der Parteien, so exakt wie möglich zu erörtern, um so auf eine möglichst umfassende Aufklärung hinzuwirken. 3.Schließlich erfolgt die Entscheidung des Rechtsstreits. Mündliche Verhandlungen gibt es auch in allen anderen Rechtsgebieten und folgt dort den Regeln der jeweiligen Prozessordnung.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline, an 365 Tagen im Jahr von 07.00 - 01.00 Uhr.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Verhandlung
Vorgehensweise bei einer Remonstration
Schwerbehinderung - Anspruch auf orangen Parkausweis
Deutsche Staatsbürgerschaft ohne B1-Prüfung?
Erzwungenes Geständnis eines Alkoholikers
Landwirtschaftsfelder eines stillen Gesellschafters dem Geschäftsinhaber zugehörig?
Abofallen im Internet und Mahnungen von Inkassounternehmen
Abmahnschreiben per E-Mail wegen Verstoß gegen das UrhG

Interessante Beiträge zu Verhandlung
Unfallflucht geht nur vorsätzlich
Befangenheit eines Richters im Strafprozessrecht
Hooligan-Sympathisant ist nicht für den Polizeidienst geeignet
Dürfen Lichtbilder und Fingerabdrücke gegen den Willen aufgenommen werden?
Richtungswechsel beim Ponyreiten
Genervter Richter wird laut und vergreift sich in der Wortwahl
Kommune haftet nicht für dunklen Gehweg
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-904
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Arbeitsrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Aktenvortrag | Anwaltspflicht | Anwesenheit vor Gericht | Befangenheit | Befangenheitsantrag | Gerichtsverhandlung | Mündliche Verhandlung | Prozessfähigkeit | Rechtsprechung | Rechtsproblem | Rechtssprechung | Verhandlungsfähigkeit | Versäumnis | Prozessdauer

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-904
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen