Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Eigenvertretung

Stand: 21.07.2014

Parteien können sich in Zivilverfahren selbst vertreten, sofern kein Anwaltszwang besteht.

Das ist in der Zivilprozessordnung geregelt, §§ 78, 79 ZPO. In Frage kommen vor allem Prozesse vor dem Amtsgericht, soweit es nicht um schwierige familienrechtliche Auseinandersetzungen geht. Grundsätzlich empfiehlt sich aber die Hinzuziehung eines sachkundigen Anwalts. Selbstverständlich steht es aber jedem zu, neben seinem Anwalt auch vor Gericht zu reden. Dies ergibt sich aus dem Grundrecht auf rechtliches Gehör. Eine anwaltliche Vertretung ist regelmäßig vor den Land- und Oberlandesgerichten erforderlich, dies ist grundsätzlich der Fall, wenn es sich um einen Streitwert über 5.000,00 Euro handelt. Deshalb führt es unweigerlich zur Niederlage im Prozess, wenn man ohne Rechtsanwalt beim Landgericht erscheint. Es ergeht dann ein sogenanntes Versäumnisurteil zu Lasten des nicht anwaltlich Vertretenen, auch wenn dieser persönlich bei Gericht erscheint.
 
 


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Eigenvertretung
Verjährung - Muss ein Rechtsanwalt auf die Verjährung einer Angelegenheit hinweisen?
Beauftragter Anwalt handelt ohne Absprache
Zu viel gezahlte Krankenkassenbeiträge zurück erhalten
Anwaltshonorar ins Sachen Geldanlagenbetrug
Pflegeheimunterbringung einer Langzeiterkrankten
Versäumnisurteil wegen Erteilung von Arbeitszeugnis
Befangenheitsantrag gegen Richter

Interessante Beiträge zu Eigenvertretung
Bundesgerichtshofs zur Strafbarkeit von Abo-Fallen im Internet
Einigung bei Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.734 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-413
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Arbeitsrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Amtsgericht | Gericht | Jugendgerichtshilfe | Landgericht | ohne Anwalt | Prozessbevollmächtigter | Sachverständiger | Streitwert | Verfahrenspfleger | Vertretung | ZPO | Richter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-413
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen