Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

eidesstattliche Versicherung

Stand: 01.06.2015

Die eidesstattliche Versicherung gibt es in allen denkbaren Rechtsgebieten.

Das Verfahren zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung gleich, dass damit ein Sachverhalt besonders beteuert wird. Der Versichernde gibt damit an, dass seine Tatsachenbehauptungen der Wahrheit entsprechen. Die verschiedenen Prozessordnungen geben den Inhalt der eV vor.
Auch ein Gericht kann die Abgabe unter Eid anordnen, wenn es Zweifel hat.

Eine besondere Bedeutung hat die eV im Zwangsvollstreckungsrecht. Immer häufiger sind Schuldner gezwungen eine Vermögensauskunft abzugeben. Diese Angaben sind an Eides statt zu versichern. Jedem Versichernden muss bewusst sein, dass diese eV, sollte sie fehlerhaft sein, eine Straftat darstellt (§ 156 StGB). Bei der den Offenbarungseid ersetzenden eidesstattlichen Versicherung hat sich der Umfang der Wahrheitspflicht gegenüber dem früheren, zum Offenbarungseid geltenden Recht nicht geändert. Bei der Versicherung nach fruchtloser Pfändung fallen unter die Wahrheitspflicht nur die Angaben, die der Schuldner nach § 807 I ZPO zu machen verpflichtet ist. Sie sollen dem Gläubiger eine Übersicht der Vermögensstücke verschaffen, die möglicherweise seinem Zugriff durch Zwangsvollstreckung unterliegen. Deshalb hat der Schuldner sein gesamtes Ist-Vermögen anzugeben, und zwar auch unpfändbare Sachen, Forderungen, die rechtlich oder tatsächlich zweifelhaft sind, Anwartschaftsrechte, noch nicht zu Ende geführte Mandate des Rechtsanwalts, Steuerberaters oder Arztes, fortlaufende, in Abwicklung begriffene Maklergeschäfte (BGH aaO), u.a.

Fragen zu diesem Komplex beantworten Ihnen gerne unsere Anwälte aus dem Bereich Zivilrecht


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu eidesstattliche Versicherung
Anwaltsschreiben wegen einer negativen Bewertung im Internetportal
Risiken bei der Durchsetzung eines Zahlungsanspruchs?
Kündigung der Versicherung bei Zahlungsunfähigkeit
Sollte man eine falsche eidesstattliche Versicherung anzeigen?
Droht eine polizeiliche Festnahme wegen Schulden beim Arbeitsamt?
Schulden eines Ehepartners vor der Ehe - Kann der Gläubiger die Zahlung vom Partner verlangen?
Abschluss einer eidesstattlichen Versicherung - Droht dennoch die Inhaftierung?

Interessante Beiträge zu eidesstattliche Versicherung

Brief muss richtig frankiert sein
Mietkaution unterschlagen - Verjährungsfrist setzt später ein
Führerschein verschwunden - Fahrverbot läuft
Wenn eine E-Mail in den Weiten des Internets verschwindet
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.495 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-358
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Strafrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Aussageverweigerungsrecht | bestritten | Beweislast | Beweislastumkehr | Beweismittel | Beweispflicht | Bezeugung | Gerichtsgutachter | Gutachten | Verwertungsverbot | Wahrheitspflicht | Zeuge | Zeugenaussage | Zeugenentschädigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-358
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen