Durchwahl Zivilprozessrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bearbeitungsfristen

Stand: 10.06.2014

Im Zivilprozessrecht sind viele Fristen, die zwingend einzuhalten sind, zu beachten.

Auch aus dem materiellen Recht sind Fristen einzuhalten. So gilt es, Zustellungsfristen, Widerspruchsfristen, Einspruchsfristen, Klagefristen, Verjährungsfristen und Kündigungsfristen zu beachten. Diese haben eine unterschiedliche Dauer. Auch der Beginn und das Ende einer Frist ist teils schwierig zu berechnen und es bestehen hierfür gesetzliche Vorschriften. Im Zivilprozessrecht ist die erste zu beachtende Frist bei Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens z.B. die Frist zur Einzahlung des Gerichtskostenvorschusses, sofern dies nicht mit Klageeinreichung erfolgt, zu beachten, sofern die Klage verjährungsunterbrechende Wirkung haben soll, oder die vom Gericht gesetzte Frist zur Anzeige der Verteidigung gegen den Anspruch und die Klageerwiderungsfrist. In bestimmten gesetzlich vorgeschriebenen Fällen sind sog. Notfristen einzuhalten, die zwingend vorgegeben sind und weder vom Gericht noch mit Zustimmung der Gegenpartei verlängert werden können, z.B. die Verteidigungsanzeige oder Rechtsmittelfrist. Bei Ablauf der Frist tritt unweigerlich Säumnis ein. Bestimmte Bearbeitungsfristen, wie Begründungsfristen können vom Gericht verlängert werden.

Unsere Anwälte beraten Sie sofort und verständlich per Telefon!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bearbeitungsfristen
Übergabetermin zwischen Mieter und Vermieter ist keine Pflicht
Vorzeitige Kündigung eines Studienvertrages
Einseitige Vertragsänderung von Arbeitgeber - zulässig?
Verpflichtung zur Durchführung von Schönheitsreparaturen bei Auszug
Pflicht des Bauherrn zur Behebung von Mängeln
Wen trifft die Beweislast in einem Gerichtsprozess?
Besteht eine Verpflichtung des Mieters zur Endrenovierung?

Interessante Beiträge zu Bearbeitungsfristen
Das Zivilverfahrensrecht
Passive Sterbehilfe ohne Patientenverfügung
Die Vermittlung und Schlichtung durch Mediation
Verwaltungsgericht Köln: Rundfunkbeitrag ist rechtmäßig
Kein Verzicht auf Abstammungsgutachten bei allgemeiner Abgeltungsklausel
Urheberrechtsklagen: Kein fliegender Gerichtsstand mehr
Beweislast des Käufers für die fehlgeschlagene Nachbesserung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.503 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 07.12.2016
Das Beratungsgespräch war sehr nett und hilfreich. Ra Uwe Breitenbach ist in Fragen des Arbeitsrechts kompetent. Mit seiner Hilfe konnte das Problem zur vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

   | Stand: 06.12.2016
Auf meine Fragen habe ich schnelle & verständliche Antworten bekommen.

   | Stand: 06.12.2016
ich danke dem Anwalt Herrn Michael Görg, er hat mir sehr weitergeholfen. ich bin sehr froh das ich diese Seite gefunden habe!!!! Ich wusste mir nicht mehr zu helfen und dieser Mensch hat mir Hoffnung gegeben dieser hat sich zeit genommen hat mir zugehört und mir ausführlich erklärt wie es gesetzlich gehandhabt wird. ich danke ihnen vielmals. von Herzen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-178
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilprozessrecht | Nachbarrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | angemessene Frist | befristet | Befristeter Vertrag | Befristung | Entfristung | Feststellungsfrist | Frist | Fristablauf | Fristberechnung | Fristeinhaltung | Fristenplan | fristgerecht | fristgerechte Abgabe | Fristsetzung | Fristverlängerung | Fristwahrung | Vertragsbefristung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-178
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilprozessrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen