Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ersatzdienst

Stand: 08.07.2015

Mit der Aussetzung des verpflichtenden Wehrdienstes durch das Wehrrechtsänderungsgesetz 2011 vom 28.4.2011 (BGBl. I 678) wurde auch der Zivildienst zum 1.7.2011 ausgesetzt, an seine Stelle ist der Bundesfreiwilligendienst getreten.

Unter Zivildienst versteht man den zivilen Ersatzdienst. Dieser ist als Alternative zum Wehrdienst für anerkannte Kriegsdienstverweigerer zu sehen. Maßgeblich ist hier u.a. das KDVG (Kriegsdienstverweigerungsgesetz). Wer sich aus Gewissensgründen der Beteiligung an jeder Waffenanwendung zwischen den Staaten widersetzt (Art 4 III 1 GG) muss statt Wehrdienst den Zivildienst als Ersatzdienst nach Art 12 a II GG ableisten. Der Einsatz erfolgt vorrangig im sozialen Bereich, z.B. als Dienst in Kranken-, Heil- und Pflegeanstalten etc.

Bei Fragen hierzu können Ihnen die auf das Gebiet des öffentlichen Rechts spezialisierten Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline kompetent weiterhelfen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ersatzdienst
Rechte und Pflichten der Hausverwaltung gegenüber der Wohneigentümergemeinschaft
Herausgabe von Pfandgut an eine Gesellschaft
Wohneigentümerversammlung: Anspruch auf Aushändigung von schriftlicher Vereinbarung von Verwalter
Ohne Nachteile aus einer GbR austreten
Verwalterwechsel in Wohneigentümergemeinschaft
Kostenbeteiligung von Wohnungseigentümern in einer Gemeinschaft
Kosten für Heizkörper - Übernahme von allen Wohneigentümern?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.712 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 16.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 15.02.2017
Sehr freundliche Beratung, kurz, bündig und doch verständlich, bin sehr zufrieden, nur zu empfehlen, werde bei Bedarf auf jeden Fall auch wieder drauf zurückgreifen. Danke

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-190
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 003-770
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivil- und Wehrdienstrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Arbeitsrecht | Öffentliches Recht | Zivil- und Wehrdienstrecht | Amtsarzt | Beteiligung | Bundeswehr Versetzung | Grad der Musterung | Grundwehrdienstverweigerung | Kriegsdienstverweigerung | Übergangsgebührnisse | Verweigerung | Wehrrecht | Zivildienstrecht | Zurückstellung | Soldatenrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-190
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 003-770
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivil- und Wehrdienstrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen