Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wohnungsumwandlung

Stand: 05.09.2016

Die Umwandlung von in Miethäusern liegenden Wohnungen in Eigentumswohnungen ist unter bestimmten Voraussetzungen zulässig.

Die Wohnungen müssen in sich abgeschlossen sein. Dies wird durch die bei der örtlich zuständigen Baubehörde einzuholende Abgeschlossenheitsbescheinigung nachgewiesen. Liegt diese Bescheinigung vor, können der oder die Eigentümer des Gebäudes in notarieller Form die Umwandlung in Eigentumswohnungen vornehmen. Sie müssen dabei in der sogenannten Teilungserklärung festlegen, welche Teile des Grundstücks und des Gebäudes zum Sondereigentum und welche zum Gemeinschaftseigentum gehören. Für die einzelnen Sondereigentumsanteile (Wohnungen oder Gewerberäume) werden dann gesonderte Grundbücher angelegt. Nur für Wohnraum gilt folgendes: Wenn eine Wohnung zum Zeitpunkt der Wohnungsumwandlung vermietet ist, haben die Mieter für den Fall des Verkaufes der Wohnung an einen Wohnungseigentümer das in § 577 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) ausgestaltete Vorkaufsrecht. Zudem muss der Wohnungserwerber/Käufer im Umwandlungsfall eine zeitliche Kündigungsbeschränkung(§ 577a BGB) (Eigenbedarfskündigung) hinnehmen. Diese beträgt nach BGB drei Jahre, kann aber in Gebieten mit Wohnungsnotstand auf 5 bis 10 Jahre durch Rechtsverordnung der Bundesländer verlängert werden. Bei Sozialwohnungen gilt der Kündigungsschutz sogar bis zum Ende der Sozialbindung.

Bei Fragen zur Wohnungsumwandlung, sei es als Mieter, sei es als Eigentümer, helfen Ihnen unsere Rechtsanwälte/-innen der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter. Halten Sie bitte Ihren Mietvertrag und/oder die Teilungserklärung bereit.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-851
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Wohnungseigentumsrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Wohnungseigentumsrecht | Eigentumswohnungsrecht | Teilungsplan | Teilungsvertrag | WEG | WEG-Recht | Wirtschaftseinheit | Wohneigentum | Wohnungseigentumsgesetz | Wohnungsgröße | Wohnungsrecht | Wohnungsübernahme | Wohnwert

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-851
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen