Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verwalterbestellung

Stand: 23.03.2015

Über die Bestellung des Verwalter beschließen die Wohnungseigentümer mit Stimmenmehrheit (§ 26 I S. 1 WEG -  Wohnungseigentumsgesetz -).

Die Bestellung des Verwalters kann höchstens auf fünf Jahre vorgenommen werden. (§ 26 I S.2 WEG). Eine wiederholte Bestellung des Verwalters ist zulässig. Die wiederholte Bestellung des Verwalters bedarf eines erneuten Beschlusses der Wohnungseigentümer. Dieser Beschluss kann frühestens ein Jahr vor Ablauf der Bestellungszeit gefasst werden (§ 26 II WEG). Eine Verwalterbestellung, die über die Dauer von fünf Jahren hinausgeht, ist insoweit nach § 134 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) nichtig. Die Bestellung des Verwalters ist im übrigen aber entgegen der Auslegungsregeln des § 139 BGB bis zum Ablauf der Höchstdauer von fünf Jahren gültig. Das folgt aus der Annahme, dass der Verwalter, der für einen längeren Zeitraum als fünf Jahre bestellt worden ist, zumindest für den gesetzlich zulässigen Zeitraum von fünf Jahren bestellt sein soll. In einem solchen Fall endet die Amtsdauer des Verwalters automatisch mit Ablauf der fünf Jahre.

Fragen zum Thema Verwalterbestellung beantworten Ihnen die erfahrenen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Verwalterbestellung
Verfassung und Verfassungsänderungen
Mindestmiete unter eigentlichen Grenze üblicher Miete?
Heizkosten nicht nach tatsächlichem Verbrauch berechnet
Vereinssatzung: Beschlussverfahren
Änderung des Verteilungsschlüssel für Instandhaltungskosten in einer Eigentümerversammlung
Verbindlichkeit der Beschlüsse einer Hausverwaltung
Kann der Firmenkäufer unverbrauchte Verluste steuerlich nutzen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-231
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Wohnungseigentumsrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Wohnungseigentumsrecht | Abberufung | beschlussfähig | Eigentümerversammlung | Eigentümerversammlungsprotokoll | Einstimmigkeit | Entlastung | Mehrheit | Mehrheitsbeschluss | Stimmanteile | Tagesordnung | Tagesordnungspunkt | Umlaufbeschluss | Verwalterkündigung | Verwaltervergütung | Verwalterwechsel | Wohneigentumsverwaltung | Zitterbeschluss

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-231
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen