Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Eigentümergemeinschaft

Stand: 21.09.2015

Das Wohnungseigentumsgesetz ermöglicht beschränktes Sondereigentum an einem Teil eines Hauses, inbesondere einer Wohnung.

Das Sondereigentum kann auch Geschäftsraum (Teileigentum)sein. Das jeweilige Sondereigentum ist immer mit einem Miteigentumsanteil am Gebäude und Grundstück verbunden, denn einige Teile werden von allen genutzt (z.B. Hausflur)oder betreffen alle Sondereigentümer (z.B.Dach). Das Wohnungseigentum entsteht entweder durch Teilungserklärung des Grundstückseigentümers oder durch Vertrag der Grundstückseigentümer und jeweiliger Eintragung im Grundbuch. Alle Sondereigentümer bilden zusammen eine Eigentümergemeinschaft. Diese ist berechtigt und verpflichtet, das Gemeinschaftseigentum ordnungsgemäß zu verwalten. Dazu gehören insbesondere die Instandhaltung, die Bildung einer Instandhaltungsrücklage und die Aufstellung einer Hausordnung. Die Gemeinschaft entscheidet durch Beschlussfassung (je nach Thema, WEG und Teilungserklärung einstimmig oder einfacher/qualifizierter Mehrheit) in der Versammlung der Eigentümer. Zur Durchführung der Verwaltungsaufgaben und Realisierung der Beschlüsse bestellt sich die Wohnungseigentumsgemeinschaft in der Regel einen Verwalter und schließt mit ihm einen Verwaltervertrag ab. Rechten und Pflichten der Wohnungseigentümergemeinschaft sind im WEG ( Wohnungseigentumsgesetz) geregelt

Bei Fragen stehen Ihnen die Anwälte/innen der Anwaltshotline gerne zur Verfügung.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Wie groß ist die WEG
  • Wann war die letzte Eigentümerversammlung
  • Was wurde beschlossen.
  • Wieviel waren anwesend
  • Über welches Thema wurde ein Beschluss gefasst.
  • Wieviele haben dafür oder dagegen gestimmt.

 

2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

Der Telefonanwalt erörtert mit Ihnen was für ein Beschluss für das Themengebiet erforderlich ist,Beschlüssen mit einfacher Mehrheit, Beschlüssen mit qualifizierter Mehrheit, einstimmige und allstimmige Beschlüssen.

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:

Sie sind Teil der WEG, Ihr Partner jedoch nicht und kann sofern die anderen WEG Mitglieder dies nicht wollen nicht an der Eigentümerversammlung teilnehmen.

4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Der Beschluss hat formelle/materielle Fehler 
  • Sie können den Beschluss anfechten, jedoch haben sie eine Frist zu beachten.
  • Der Beschluss kann jedoch nur gerichtlich angefochten werden

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Eigentümergemeinschaft
Eigentumswohnung - Genehmigung für Investitionsentscheidungen von Eigentümergemeinschaft notwendig?
Eigentümerversammlung: Frist für Einbringung neuer Tagesordnungspunkte
Trägt die WEG die Kosten für Garagen die nur teilweise genutzt werden?
Trägt der Eigentümer die Wasserkosten des Mieters wenn dieser sich weigert zu zahlen?
Ist das Aufstellen von Regalen in Hausfluren erlaubt?
Zurückbehaltungsrecht des Verwalters einer Eigentümergemeinschaft
Ist der Eigentümer verpflichtet, auf gemeinschaftlich genutzter Fläche den Rasen zu mähen?

Interessante Beiträge zu Eigentümergemeinschaft

Arglistiger Wohnungsverkauf
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-390
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Wohnungseigentumsrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Wohnungseigentumsrecht | Bruchteilseigentum | Eigentümergemeinschaften | Gemeineigentum | Gemeinschaft | Gemeinschaftseigentum | Gemeinschaftsordnung | Miteigentümer | Miteigentumsanteile | Sondereigentum | Timesharing | Wohnungseigentümer | Wohnungseigentumsgemeinschaft

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-390
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen