Durchwahl Wettbewerbsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Prospektrichtlinie

Stand: 14.07.2014

Um sachgerechte Anlageentscheidungen treffen zu können, müssen Anleger verlässlich und umfassend über den Emittenten und das betreffende Wertpapier oder die Vermögensanlage informiert werden.

In Deutschland dürfen Wertpapiere und Vermögensanlagen nicht ohne einen Prospekt öffentlich angeboten werden. Grundlage dafür ist die Richtlinie 2003/71/EG, auch Prospektrichtlinie der Europäischen Gemeinschaft, die im Zuge der Entwicklung des europäischen Kapitalbinnenmarktes geschaffen worden ist. Die Richtlinie legt die Formalien und Inhalte der Prospekte fest, die bei öffentlichen Angeboten von Wertpapieren oder bei deren Zulassung zum Handel zu veröffentlichen sind. Sie änderte früheren Börsenprospektrichtlinien und löste die Emissionsprospektrichtlinie von 2001 ab. Die Errungenschaft der Richtlinie ist der sogenannte Europäische Pass für Emittenten. Danach sollen Emittenten in die Lage versetzt werden, den Emissionsprospekt, der bereits in einem Staat des Europäischen Wirtschaftsraums gebilligt worden ist, auch europaweit für öffentliche Angebote und Börsenzulassungen zu nutzen.  Der deutsche Gesetzgeber hat die Prospektrichtlinie mit dem Wertpapierprospektgesetz (WpPG) in nationales Recht umgesetzt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Frankfurt am Main ist als nationale Aufsichtsbehörde für die Billigung von Prospekten zuständig.

Bei weiteren Fragen beraten Sie unsere fachkundigen Rechtsanwälte der Anwaltshotline gerne.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-989
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wettbewerbsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Wettbewerbsrecht | Arzneimittelwerbung | Dumping | Heilmittelwerbung | Koppelangebot | Postwurfsendung | Räumungsverkauf | Sonderangebote | Sonderveranstaltung | Telefonwerbung | Tombola | Verbreitungsrecht | Werbefax | Werberecht | Geschäftsaufgabe | Weiterbelieferung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-989
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wettbewerbsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen