Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kleiner Waffenschein

Stand: 29.10.2015

Der Umgang mit Waffen oder Munition ist im Waffengesetz geregelt. Hier finden die Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung eine besondere Berücksichtigung.

So bedürfen sowohl der Erwerb wie auch der Besitz von Schusswaffen und Munition gemäß § 2 Abs. 2 WaffG einer behördlichen Erlaubnis. Diese wird durch Ausstellung einer Waffenbesitzkarte (WBK) durch die zuständige Behörde erteilt. § 10 Abs. 4 WaffG regelt nun die Voraussetzungen für die Erteilung einer Erlaubnis zum Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen. Diese wird umgangssprachlich "Kleiner Waffenschein" genannt. Die Vorschrift verweist zunächst auf die Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 3 Nr. 2 und 2.1. Demzufolge ist für den kleinen Waffenschein der Nachweis einer Sachkunde, eines besonderen Bedürfnisses sowie einer Haftpflichtversicherung nach § 4 Abs. 1 Nr. 3 bis 5 WaffG entbehrlich. Den kleinen Waffenschein benötigt man daher für Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen, die der zugelassenen Bauart nach § 8 des Beschussgesetzes entsprechen. Außerdem müssen sie entweder das Zulassungszeichen nach Anlage 1 Abbildung 2 zur Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285) oder ein durch Rechtsverordnung nach § 25 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe c bestimmtes Zeichen tragen. Dies ist das so genannte PTB-Prüfzeichen.

Wer einen kleinen Waffenschein beantragt, muss die übrigen vom Waffengesetz genannten persönlichen Voraussetzungen mitbringen. Neben der Volljährigkeit gehört hierzu auch die persönliche Eignung und waffenrechtliche Zuverlässigkeit.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Wer kann einen "kleinen Waffenschein" bekommen?
  • Wo kann ich einen "kleinen Waffenschein" beantragen?
  • Für welche Waffen reicht ein kleiner Waffenschein aus?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Telefonanwalt erläutert Ihnen das Verfahren und die Voraussetzungen, wenn Sie einen kleinen Waffenschein beantragen wollen.
  • Der Telefonanwalt berät sie, wenn Sie sich eine Schreckschusswaffe zulegen wollen.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Sie müssen bei der Unteren Waffenbehörde einen kleinen Waffenschein beantragen.
  • Sie müssen die persönliche Eignung der Behörde nachweisen.
  • Für diese Waffe benötigen Sie einen kleinen Waffenschein
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

Sie können unter den genannten Voraussetzungen die Erteilung eines kleinen Waffenscheines beantragen.

Maßgebliche Urteile

Das Bundesverwaltungsgericht hat mit Urteil vom 28.01.2015 zum Az.: 6 C 2.14 entschieden, dass allein die Stellung als Vizepräsident einer bestimmten Rockergruppe die Annahme rechtfertige, dass der Antragsteller i.S.v. § 5 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a und c WaffG unzuverlässig sei. Dies folgt das Gericht aus dem Umstand, dass diese Gruppe regelmäßig in gewalttätige Auseinandersetzungen mit anderen Rockergruppierungen verwickelt sei und eine Nähe zur Organisierten Kriminalität vermutet werde. Dabei ist für das Gericht unerheblich, dass der Antragsteller selbst persönlich nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten oder sonst auffällig geworden war.



Interessante Beiträge zu Kleiner Waffenschein
Verschiebung Flugzeiten bei Pauschalreisen
Islandpony statt Wildschwein erlegt: Waffenbesitzkarte weg
Pistole unter der Matratze: Waffenbesitzkarte weg
Kleiner und großer Waffenschein
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-810
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 006-035
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Waffenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Öffentliches Recht | Sponsoringrecht | Waffenrecht | Besitz | Gotcha | Illegaler Waffenbesitz | Paintball | Personenschutz | Schußwaffen | Softair | Waffenbesitz | Waffendelikt | Waffengesetz | Waffenschein | Gaspistole

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-810
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 006-035
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Waffenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen