×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Versicherungsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kündigung Versicherung

Stand: 04.05.2015

Es kann immer wieder vorkommen, dass man eine Versicherung kündigen will oder muss.

Lediglich, wenn bei einer Versicherung vertraglich vereinbart worden ist, dass sie nur für eine bestimmte Laufzeit gelten soll und mit erreichen einer bestimmten Frist enden soll (wie beispielsweise bei einer Reiserücktrittskostenversicherung), bedarf es keiner zusätzlichen Kündigung.
Grundsätzlich gilt dabei zunächst die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist, welche sich je nach Versicherung unterscheiden kann. Meistens beläuft sich diese Frist auf 3 Monate zum Ende des Versicherungsjahres (nicht Kalenderjahres). Hier ist ein Blick in den eigenen Vertrag unbedingt nötig. Bei Autoversicherungen ist in den meisten Fällen ein Vertragsablauf zum Jahresende vorgesehen. Hier kann mit einer Frist von einem Monat zum Jahresablauf gekündigt werden; die Kündigung muss also bis zum 30.11. eines Jahres bei der Versicherung eingegangen sein, damit der Vertrag zum Ablauf des 31.12. des Jahres endet. Neben der Einhaltung der Frist muss die Kündigung auch immer schriftlich erfolgen, d. h. nicht per Email, sondern am besten per Einschreiben. Die planmäßige oder ordentliche Kündigung bedarf keiner Begründung. Neben der ordentlichen Kündigung (fristgemäßen Kündigung) ist auch immer eine außerordentliche Kündigung denkbar, wenn ein besonderer Grund vorliegt. Das ist vor allem bei einer Beitragserhöhung der Fall. Aber auch im Schadenfall ist eine außerordentliche Kündigung möglich, wenn die Versicherung die Leistung ablehnt. Hierbei gilt eine Frist von einem Monat nach Abschluss der Entschädigungsverhandlungen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kündigung Versicherung
Behinderung bei Versicherungsabschluss verschweigen
Arbeitgeber hat Navigationsgerät zugesagt - Hält sich nicht daran
Krankenkasse fordert Versicherungsbeiträge rückwirkend
Schadensregulierung bei Parkrempler
Abschleppunternehmen - überhöhte Rechnung?
Krankenkasse bleibt untätig - Kann eine Verlängerung der Krankentagegeldzahlungen erreicht werden?
Nachteile bei der vorzeitigen Kündigung einer Police

Interessante Beiträge zu Kündigung Versicherung
Drittschadensliquidation an einem Beispiel erklärt
Was bei einem Wildunfall zu tun ist
Auslandseinsatz eines Soldaten ist kein Reiserücktrittsgrund
Widerruf einer gekündigten Lebensversicherung
Versicherung muss Behandlungskosten nach Unfall nicht immer übernehmen
Vollkasko muss für Schäden aus geplatzten Reifen aufkommen
Wann wird eine Versicherung prämienfrei?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.944 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-264
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht | Bankrecht | Beamtenrecht | Versicherungsrecht | Bezugsberechtigung | Selbstbeteiligung | Versicherung Kündigung | Versicherungsbedingungen | Versicherungsbetrug | Versicherungsnehmer | Versicherungsschutz | Versicherungsvertrag | Versicherungsvertragsgesetz | Vertragswiderspruch | Versicherung | Versicherungsschein | Beitrittserklärung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-264
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen