Durchwahl Versicherungsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Hundehaftpflicht

Stand: 11.07.2014

Der Tierhalter ist für Schäden verantwortlich, die sich durch die Unberechenbarkeit des tierischen Verhaltens am Leben, an der Gesundheit und /oder am Eigentum Dritter verwirklichen. Die Haftung des Hundehalters setzt kein Verschulden voraus, sondern ist Haftung für Gefährdung, die der Tierhalter im eigenen Interesse schafft und beherrscht.

Hierzu bestimmt § 833 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch): Wird durch ein Tier ein Mensch getötet, oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Der Tierhalter haftet mit seinem Privatvermögen unbegrenzt, z.B. auch für Schmerzensgeldansprüche. Dieses Risiko kann durch den Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung abgefangen werden. Während die durch Katzen verursachten Schäden über die Privathaftpflicht abgesichert sind, muss die gesetzliche Haftpflicht für Hunde gesondert versichert werden. Es handelt sich um den freiwilligen Abschluss eines Versicherungsvertrages.

Im Falle noch weiterer Fragen zur Hundehaftpflicht helfen Ihnen unsere Anwälte aus dem Versicherungsrecht gerne weiter. Wir stehen Ihnen täglich von 8 bis 24 Uhr per Telefon und per E-Mail zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Hundehaftpflicht
Darlehensvertrag vorzeitig abbezahlen - Vorfälligkeitsentschädigung?
Kreditvertrag vorzeitig beenden - Möglichkeiten
Ex-Freund von Tochter möchte Schulden nicht zurück zahlen
Gemeinsam einen Kredit aufgenommen - Trennung vor Tilgung - Wie kann man Vorgehen ?
Nachteile bei der vorzeitigen Kündigung einer Police
Verbindlichkeiten nach dem Tod
Mündliche Vereinbarungen über die Erbfolge

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.823 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

   | Stand: 22.03.2017
Sehr gute Beratung,auf den Punkt..

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-313
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht | Bankrecht | Mietrecht | Versicherungsrecht | Bausparvertrag | BGB | Gebäudeversicherung | Haftpflichtversicherung | Hausrat Kündigung | Hausratversicherung | Überspannung | Versicherung Kündigung | Wassereinbruch | Wasserschaden | Schadensmeldung | Auflösung Bausparvertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-313
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen