Durchwahl Versicherungsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Berufshaftpflicht

Stand: 09.04.2015

Bei der Berufshaftpflichtversicherung oder auch Vermögensschadenhaftpflichtversicherung genannt, handelt es sich um eine Versicherung, welche den Auftraggeber vor Schäden absichert, die ihm ein Auftragnehmer durch Fehler im Rahmen der Auftragserfüllung zufügt.

Abgesichert sind die reinen Vermögensschäden. Dahingehend unterscheidet sie sich von der Betriebshaftpflichtversicherung, mit welcher Personen- oder Sachschäden abgedeckt werden können. Stolpern Sie also in der Steuerkanzlei über ein lose herumliegendes Kabel und brechen sich das Bein, so wäre hierfür die Betriebshaftpflichtversicherung zuständig. Geht Ihnen jedoch, bspw. weil der Steuerberater eine Verjährungsfrist verstreichen lässt, ein Anspruch auf Zahlung verloren, so würde dieser Schaden von der Berufshaftpflichtversicherung ersetzt werden. Für manche Berufsgruppen, so z.B. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und auch Rechtsanwälte, ist der Abschluss einer solchen Berufshaftpflichtversicherung zwingende Voraussetzung für die Zulassung zu ihrer Tätigkeit. Insoweit können Sie also sicher sein, dass Ihnen ein Schaden, der nachweisbar auf das Verschulden Ihres Steuerberaters zurückzuführen ist, jedenfalls durch die entsprechende Versicherung ersetzt wird. Hierbei hat die Berufshaftpflicht jedoch auch die sog. Passive Rechtsschutzfunktion.
Dies bedeutet, dass sie im Rahmen des Versicherungsvertrages unberechtigte Ansprüche abwehrt, während sie berechtigte Ansprüche ausgleicht. Weist der Versicherungsschutz eine Lücke auf, stellt dies eine Berufspflichtverletzung dar (BGH, 29.01.1996, AnwZ (B) 47/95).

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:

Liegt ein Schadensfall vor, der die Geltendmachung eines Anspruchs aus einer Berufshaftpflichtversicherung oder Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ermöglicht?

2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

Bei einer Berufs- oder Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung handelt es sich um eine Versicherung, welche den Auftraggeber vor reinen Vermögensschäden absichert, die ihm ein Auftragnehmer durch Fehler im Rahmen der Auftragserfüllung zufügt.

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Für bestimmte Berufsgruppen wie beispielsweise Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwälte, ist der Abschluss einer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung eine zwingende Voraussetzung für die Zulassung ihrer Tätigkeit.
  • Liegt ein nachweisbares schuldhaftes Verhalten in Ausübung eines Berufes vor, der der Pflichtversicherung unterliegt?
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

Im Falle eines Vermögensschadens sollte der Anspruchsteller den Anspruchsgegner auffordern, seine Versicherungsdaten bekannt zu geben.

Maßgebliche Urteile

Weist der Versicherungsschutz eine Lücke auf, stellt dies eine Berufspflichtverletzung dar (BGH, 29.01.1996, AnwZ (B) 47/95).


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Berufshaftpflicht
Versicherungsschutz bei verschiedenen Verischerungen
Haftungsfrage: Führung im Steinbruch
Krankenversicherung erstattet Kosten nicht
Reperaturkosten für leichten Unfall nach Rückwärtsfahren
Fahrlässige Anzeigepflichtverletzung - Kann die Versicherung deshalb den Vertrag ändern?
Dürfen Krankenversicherungen die Aufnahme ablehnen?
Sonderkündigungsrecht bei der Fusion zweier Versicherungsgesellschaften?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-588
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht | Bankrecht | Versicherungsrecht | Wettbewerbsrecht | Berufsunfähigkeit | Direktversicherung | Direktversicherung Kündigung | Formular Kündigung Lebensversicherung | Haftpflichtversicherung | Krankenhaustagegeld | Krankenkasse Kündigung | Lebensversicherung | Private Krankenversicherung | Rechtsschutzversicherung | Schönheitsoperation | Haftpflichtrecht | Krankenversicherungsrecht | Krankentagegeldversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-588
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen