Durchwahl Versicherungsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Auflösung Bausparvertrag

Stand: 08.04.2015

Bei einem Bausparvertrag geht es darum, zuerst einmal Eigenkapital als vertraglich vereinbarte Bausparsumme anzusparen und dann anschließend ein günstiges Bauspardarlehen nach Stellung einer hinreichenden Sicherheit zu erhalten.

Bausparverträge haben viele Menschen und auch viele Menschen wollen ihren Vertrag vorzeitig auflösen. Ein Bausparvertrag kann zu jeder Zeit gekündigt werden. Dann aber kann es schnell zu Verlusten kommen. Dies ist abhängig vom Zeitpunkt der Kündigung und davon, ob sich der Bausparvertrag in der Anspar- oder Darlehensphase befindet. Bei Bausparverträgen ist oftmals eine Kündigungsfrist von drei Monaten vorgesehen. Wird diese Kündigungsfrist eingehalten, werden die Bausparsumme und die bis dahin aufgelaufenen Zinsen ohne Berechnung einer Gebühr ausgezahlt. Bei einer Beendigung vor Ablauf der Kündigungsfrist verlangen viele Bausparkassen eine Vorfälligkeitsentschädigung, die oft mit 1 % der Bausparsumme je Monat beträgt, den der Vertrag vorzeitig gekündigt wird. Des Weiteren ist bei einer vorzeitigen Kündigung in der Ansparphase zu beachten, dass eventuelle gewährte staatliche Vergünstigungen verloren gehen. Wird ein Bausparvertrag erst in der Darlehensphase beendet werden, handelt es sich um eine Ablösung des Darlehens, die in der Regel ohne Komplikationen von statten geht. Man sollte sich daher genau erklären lassen, was die Vor- und Nachteile einer vorzeitigen Auflösung eines Bausparvertrages sind.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Auflösung Bausparvertrag
Bankschließfach von Freund gepfändet - mein Geld ist weg
Grundbucheintragungen - Enterbung durch Tante verhindern
Darlehensraten reduzieren
Wie hoch darf die geforderte Besicherung der Bank sein?
Anspruch auf Rückzahlung der gezahlten Geldbeträge
Sollten Kaufvertragsmodalitäten über Immobilien stets notariell erfolgen?
Wo kann eine Grundschuldbestellungsurkunde ausgestellt werden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-962
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht | Bankrecht | Steuerrecht | Versicherungsrecht | Bausparvertrag | Direktversicherung | Eigenkapital | Gebäudeversicherung | Hausrat Kündigung | Hausratversicherung | Überspannung | Versicherung Kündigung | Wassereinbruch | Wasserschaden | Haftpflichtrecht | Hundehaftpflicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-962
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen