Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zuparken

Stand: 28.04.2014

Unter den Begriff Zuparken fallen folgende zwei Verhaltensweisen eines Kfz-Führers: das verkehrswidrige Abstellen des Kfz vor einer Einfahrt oder Garage sowie das Abstellen des Kfz vor einem parkenden Fahrzeug, so dass dieses nicht mehr ausparken kann, wozu auch das Parken in zweiter Reihe zählt.

Die Zugeparkten werden sozusagen an der Weiterfahrt gehindert. Betroffene stehen dabei häufig vor der Frage, ob eine unmittelbare Beauftragung eines Abschleppunternehmens gerechtfertigt ist oder ob sie lieber erst einmal die Polizei rufen sollten. Bei der Beantwortung dieser Frage kommt es wiederum auf den Einzelfall an. Das Zuparken im öffentlichen Straßenverkehr stellt jedenfalls eine Ordnungswidrigkeit dar, so dass dieses Verhalten mit Bußgeld geahndet werden kann. In bestimmten Fällen kann Zuparken sogar eine Straftat, nämlich eine Nötigung, darstellen.

Unabhängig hiervon kann es zunächst sinnvoll sein, den Fahrzeughalter, sofern dieser bekannt ist, herbeizuholen. Anderenfalls kann ein Abschleppunternehmen beauftragt werden, wenn der Zugriff auf das Fahrzeug notwendig ist. Anders kann dies freilich sein, wenn lediglich die Einfahrt in das Grundstück oder auf den Parkplatz versperrt ist.

Ihre Fragen zum Thema Zuparken und insbesondere deren Folgen beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline schnell und unbürokratisch.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zuparken
Strafanzeige und Strafantrag wegen fahrlässiger Körperverletzung

Interessante Beiträge zu Zuparken
Unfallflucht geht nur vorsätzlich
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.947 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-010
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Einfahrt | Fahrzeughalter | Falschparken | Parkverstösse | Rote Ampel | Überschreitung | Unfallflucht | Widerrechtliches Parken | zu dichtes Auffahren | zu schnell gefahren | Abstandsverstoß | Überholverstoß

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-010
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen