Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vorläufige Deckungszusage

Stand: 31.03.2016

Ein Vertrag mit einem Versicherungsunternehmen kommt - wie allgemein jeder Vertrag - dadurch zustande, dass die Versicherung ein Angebot auf Abschluss eines ganz konkreten Versicherungsvertrages (entweder nach den allgemeinen Vertragsbedingungen oder auch nach individuellen Verhandlungen) annimmt. Die Vorläufige Deckung ist in den §§ 49 bis 52 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) geregelt.

Dies geschieht durch Übersendung der Police. Dies kann indessen geraume Zeit in Anspruch nehmen. Daher erhält der Kunde vor Eingang der Police eine sog. Vorläufige Deckungszusage. Das bedeutet wiederum z.B. in der Kfz-Haftpflichtversicherung, dass hiermit die Folgen eines Verkehrsunfalls abgesichert sind.
Aber auch bei anderen Versicherungsarten ist damit gewährleistet, dass die Versicherungsleistung im Versicherungsfall vom Kunden beansprucht werden können. Wenn die Versicherung nach Übersendung der vorläufigen Deckungszusage im Versicherungsfall leistet, ist es aber äußert wichtig, zum vertraglich festgelegten Zeitpunkt die Versicherungsprämie zu zahlen. Wird nämlich diese dann nicht bezahlt, wird die vorläufige Deckungszusagen widerrufen und der Kunde muss den Schaden dann selbst tragen bzw. wird bei der Zahlung eines Fremdschadens vom Versicherer in Regress genommen.

In allen Fragen des versicherungsrechtlichen Deckungsschutzes beraten Sie die erfahrenen Anwälte und Anwältinnen der Deutschen Anwaltshotline.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Wurde Ihnen vorläufige Deckung vom Versicherer gewährt?
  • Wann beginnt das reguläre Versicherungsverhältnis?
  • Haben Sie die Erstprämie bezahlt bzw. den Versicherungsschein eingelöst?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

Der Telefonanwalt bestimmt, ob ein Vertrag über vorläufige Deckung zustande gekommen ist.

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:

Ein Vertrag über vorläufige Deckung ist zustande gekommen/nicht zustande gekommen.

4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie könnnen Ihren Versicherer in Anspruch nehmen.
  • Sie sind haftpflichtversichert.

Maßgebliche Urteile

Versicherungsschutz durch Aushändigung des "Doppelkarte", KG · Urteil vom 9. Dezember 2014 · Az. 6 U 22/14


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Vorläufige Deckungszusage
Klage gegen Unfallverursacher - Kostenübernahme von KFZ-Haftpflicht?
Ungewollte Schwangerschaft - Welche finanziellen Pflichten kommen auf den Vater zu?
Vereinbarungen zur Nutzung von Dienstfahrzeugen
Einsatz der laufenden Bezüge des Unterhaltspflichtigen beim Elternunterhalt
Unterhaltspflicht für einen arbeitslosen Volljährigen
Pflicht zur Auskunftserteilung sowie Elternunterhalt

Interessante Beiträge zu Vorläufige Deckungszusage
Gesetzliche Unfallversicherung bei privat organisierten Betriebsfeiern
Vollkasko muss für Schäden aus geplatzten Reifen aufkommen
Sturz beim Geldabheben am Bankautomaten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.832 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.03.2017
Ich bin sehr zufrieden mit den Antworten . Ich kann diese hotline nur weiterempfählen.

   | Stand: 24.03.2017
Guten Tag, ich hatte mit RAin Kogan ein telefonat. Sie hat mir bestens weiter geholfen. Solche Informationen sind Gold wert...

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-409
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Fahren ohne Versicherung | Fahren ohne Versicherungsschutz | Grüne Karte | Kfz Versicherung | Kfz Versicherung Kündigung | Kündigung Autoversicherung | Kündigung Kfz Versicherung | Pflichtversicherung | Selbstbehalt | Teilkasko | Versicherungsnachweis | Versicherungspflicht | Vollkasko | Kfz-Versicherung | Kaskoversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-409
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen