Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Überholen

Stand: 26.05.2014

Das Überholen regelt § 5 StVO (Straßenverkehrsordnung).

Es ist links zu überholen (Abs. 1), ohne Behinderung des Gegenverkehrs und mit einer wesentlich höheren Geschwindigkeit als die des zu Überholenden (Abs. 2). Das Überholen ist unzulässig bei unklarer Verkehrslage oder wo die Verkehrszeichen (Zeichen 276, 277) dies verbieten (Abs. 3). Zudem gilt ein Überholverbot für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t, wenn die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m beträgt (Abs. 3a). Wer überholt, darf den nachfolgenden Verkehr nicht gefährden und muss mit ausreichendem Seitenabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern, besonders zu Fußgängern und Radfahrern, vorbeifahren und sich ohne Behinderung des Überholten umgehend wieder einordnen (Abs. 4). Der Überholende muss sein Ausscheren und Wiedereinordnen rechtzeitig und deutlich mit Blinkzeichen ankündigen (Abs. 4a). Dabei sind außerhalb geschlossener Ortschaften kurze Schall- oder Leuchtzeichen gestattet, wobei das Blinken mit Fernlicht nicht blenden darf (Abs. 5). Wer überholt wird, darf seine Geschwindigkeit nicht erhöhen; eventuell muss der langsamere Verkehrsteilnehmer zugunsten mehrerer unmittelbar folgender Fahrzeuge seine Geschwindigkeit an geeigneter Stelle ermäßigen oder warten, wobei auch Seitenstreifen genutzt werden können; dies gilt nicht auf Autobahnen (Abs. 6). Linksabbieger, die sich eingeordnet haben, sind rechts zu überholen; gleiches gilt gegenüber Schienenfahrzeugen, es sei denn, die Schienen liegen zu weit rechts oder es handelt sich um Fahrbahnen in eine Richtung (Abs. 7). Bei ausreichendem Platz dürfen Radfahrer und Mofa-Fahrer Fahrzeuge, die auf dem rechten Fahrstreifen warten, mit mäßiger Geschwindigkeit vorsichtig rechts überholen (Abs. 8).

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Überholen
Grenzstreit - Welche Folgen hat eine Verschiebung der Grenze für die Parteien?
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Klage wegen Regressforderung am Hals - anfechtbar?
Zaunerrichtung - baurechtliche Fragen
Schuldfrage bei Unfall mit Leasingwagen
Mindestabstand auf der Autobahn nicht eingehalten
Berücksichtigung von Baugrenzen zu Gunsten nicht unmittelbarer Nachbarn?

Interessante Beiträge zu Überholen
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.947 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-392
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Abstand | Ausfahrt | Ausfahrt freihalten | Einfädeln | Engstelle | Fahrspurwechsel | Garageneinfahrt | Mindestabstand | rechts vor links | Rechtsfahrgebot | Sicherheitsabstand | Überholverbot | Vorfahrtsregeln | Gehweg

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-392
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen