Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Probezeit Führerschein

Stand: 30.08.2013

§ 2a StVG (Straßenverkehrsgesetz) bestimmt, dass ein Fahranfänger während der ersten zwei Jahre einen Führerschein nur auf Probe ausgehändigt erhält. Bei Zuwiderhandlungen gegen die StVO kann ein sogenanntes Aufbauseminar angeordnet werden. Dies ist davon abhängig, ob ein sog. A-Verstoß oder B-Verstoß vorliegt. Ein A-Verstoß ist z.B. bei Unfallflucht, Nötigung oder Fahren unter Alkoholeinfluss gegeben. Ein B-Verstoß liegt z.B. beim Telefonieren mit dem Handy ohne Freisprecheinrichtung oder wenn der Termin zur Haupt- oder Abgasuntersuchung um mehr als 8 Monate überschritten worden ist, vor.

Bei einem A-Verstoß oder zwei B-Verstößen bedeutet dies für den Inhaber eines Führerscheins auf Probe, dass zusätzlich zur Maßnahme aus dem Verwarnungsgeld oder Bußgeldkatalog beim ersten Mal die Probezeit um 2 Jahre verlängert und ein Aufbauseminar angeordnet wird. Beim zweiten Mal, wenn wieder ein A-Verstoß oder zwei B-Verstöße gegeben sind, ist eine verkehrspsychologische Beratung die Folge. Beim dritten Mal wird die Fahrerlaubnis entzogen. Eine Neuerteilung ist dann erst nach drei Monaten möglich.

Fragen zu diesem Thema beantworteten die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne am Telefon oder per Mail.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-831
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | 21 Jahre | Antrag Führerschein | Entziehung der Fahrerlaubnis | Fahranfänger | Fahrerlaubnis | Führerscheinprüfung | Führerscheinverlust | Nachprüfung | Nachschulung | Verkehrsunterricht | MPU Verjährung | Wiedererteilung der Fahrerlaubnis

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-831
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen