Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Leihwagen

Stand: 18.09.2014

Der Begriff "Leihwagen" hat sich allgemein durchgesetzt, obwohl es sich seiner Rechtsnatur nach nicht um Leihe, sondern um Miete handelt. Wenn das Gesetz von Leihe spricht, ist kostenlose Überlassung eines Gegenstandes gemeint (§ 598 BGB), bei Anmietung eines Pkw fallen selbstverständlich Mietkosten an. Auch wenn das Entgelt weit unter einem Marktpreis liegt, handelt es sich um ein Mietverhältnis (§ 535 BGB).

Das Mietwagengeschäft stand in Deutschland jahrzehntelang in großer Blüte, in den letzten Jahren hat das Mietwagengeschäft einen erheblichen Rückgang erfahren, da immer mehr Geschädigte (Bsp. nach einem Verkehrsunfall) Nutzungsausfall in Anspruch nehmen.

Wird bei einem Unfall ein Kraftfahrzeug beschädigt, hat der Geschädigte für die erforderliche Reparaturdauer einen Anspruch auf Ersatz von Mietwagenkosten. Es muss jedoch nachgewiesen werden, dass die Reparatur tatsächlich durchgeführt wurde.
Wegen der Pflicht zur Schadensminderung darf der Geschädigte nicht den erstbesten Vermieter wählen. Er muss sich nach dem preiswertesten Anbieter wenden. Bei einer Mietdauer bis zu 3 Tage genügt es, dass die Angebote von 2 Anbietern eingeholt werden. Bei einer längeren Dauer kann verlangt werden, dass man sich in den ersten Tagen der Mietzeit nach weiteren Anbietern umschaut und dann ggf. zu einem günstigeren wechselt.
Ein Anspruch auf einen Mietwagen besteht, wenn die tägliche Fahrstrecke des Geschädigten mehr als 20 km beträgt. Bei einem geringeren Fahrbedarf kann die Übernahme der Mietwagenkosten verweigert werden, weil dann die Nutzung eines Taxis günstiger wäre. Gleiches gilt, wenn neben dem beschädigten Fahrzeug ein weiterer PKW zur Verfügung steht.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Leihwagen
Strafanzeige und Strafantrag wegen fahrlässiger Körperverletzung

Interessante Beiträge zu Leihwagen
Der Zeugenfragenbogen nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung
Warnwestenpflicht ab dem 1. Juli 2014
Privater Kfz Verkauf im Internet
Fehlende Motorradschuhe: Mitverschulden bei Unfall?
Mithaftung: Kein Warndreieck nach Nothalt aufgestellt
Fahrzeug bleibt auf der Autobahn liegen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.046 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.08.2017
Vielen Dank an Frau RA Schultze. Sie hat mir nicht nur fachlich sehr kompetent geholfen sondern konnte sich menschlich auch sehr gut einfühlen und mir meine Ängste nehmen. Herzlichen Dank.

   | Stand: 22.08.2017
schnelle gründliche Beratung auch zur späten stunde super service

   | Stand: 22.08.2017
Herr Böckhaus hat alle meine Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. Er hat mir, für einen Laien in Rechtswesen, in ruhiger und kompetenter Art mein Anliegen sehr gut verständlich beantwortet. Ich kann RA Böckhaus nur weiter empfehlen. Danke für Alles!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-520
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Allgemeine Betriebserlaubnis | Automobil | Autoummeldung | Fahrzeugbesitzer | Fahrzeughalter | Halteranzeige | Insassen | Kraftfahrzeug | Motorrad | Quad | Winterreifen | MOFA | Roller

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-520
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen