Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kfz Versicherung Kündigung

Stand: 03.06.2014

Bei der Kündigung des Kfz-Versicherungsvertrages beträgt die Kündigungsfrist einen Monat zum Ende des Versicherungszeitraumes.

Da die meisten Versicherungsverträge zum 1. Januar beginnen, so dass die Laufzeit der Versicherung mit dem Kalenderjahr übereinstimmt, muss die schriftliche Kündigung der Versicherung bis spätestens zum 30. November zugegangen sein, damit zum 31. Dezember gekündigt werden kann. Daneben gibt es auch sog. unterjährige Versicherungsverträge. Diese können nicht zum 31. Dezember gekündigt werden, sondern zum unterjährigen Laufzeitende, wobei ebenfalls eine Kündigungsfrist von einem Monat gilt. Gibt es beispielsweise eine Laufzeit bis zum 15. Juli, so muss die Kündigung spätestens am 15. Juni beim Versicherer eingehen. Zweckmäßigerweise schreibt man mit Einschreiben-Rückschein, um den Zugang der Kündigung erforderlichenfalls nachweisen zu können. Im Falle einer Beitragserhöhung besteht ein Sonderkündigungsrecht von vier Wochen ab Erhalt der Mitteilung über die Erhöhung. Dies gilt natürlich nicht, wenn man wegen eines selbstverschuldeten Unfalls in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft wird. Ein Sonderkündigungsrecht besteht auch, wenn die Versicherung die Vertragsbedingungen oder Regionalklasse ändert. Ebenso besteht ein Sonderkündigungsrecht nach einem Schadensfall, wobei es egal ist, ob der Versicherer den Schaden reguliert oder nicht. Im Falle eines Fahrzeugwechsels oder Neuzulassung läuft überhaupt keine Frist. Hier endet der Versicherungsschutz automatisch mit der Abmeldung bei der Zulassungsstelle. Wird ein Kraftfahrzeug nur vorübergehend abgemeldet, so ruht ab dem Folgetag die Versicherung.

Die Anwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne bei Fragen zur Kündigung der Kfz-Versicherung. Halten Sie hierzu die Vertragsunterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kfz Versicherung Kündigung
Klage gegen Unfallverursacher - Kostenübernahme von KFZ-Haftpflicht?
Ungewollte Schwangerschaft - Welche finanziellen Pflichten kommen auf den Vater zu?
Vereinbarungen zur Nutzung von Dienstfahrzeugen
Einsatz der laufenden Bezüge des Unterhaltspflichtigen beim Elternunterhalt
Unterhaltspflicht für einen arbeitslosen Volljährigen
Pflicht zur Auskunftserteilung sowie Elternunterhalt

Interessante Beiträge zu Kfz Versicherung Kündigung
Vollkasko muss für Schäden aus geplatzten Reifen aufkommen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-881
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Fahren ohne Versicherung | Fahren ohne Versicherungsschutz | Grüne Karte | Kfz Versicherung | Kündigung Autoversicherung | Kündigung Kfz Versicherung | Pflichtversicherung | Selbstbehalt | Teilkasko | Versicherungsnachweis | Versicherungspflicht | Vollkasko | Vorläufige Deckungszusage | Kfz-Versicherung | Kaskoversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-881
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen