Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kfz-Zulassung

Stand: 26.05.2014

Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gilt grundsätzlich gemäß § 18 der deutschen Straßenverkehrszulassungsordnung (kurz: StVZO), dass alle Kraftfahrzeuge, welche bauartbedingt eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 6 Kilometern pro Stunde erreichen können, auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb genommen werden dürfen, wenn sie durch Erteilung einer sogenannten Betriebserlaubnis (oder einer EG-Typengenehmigung) sowie durch Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens durch die zuständige Verwaltungsbehörde (Zulassungsbehörde) zum Verkehr zugelassen wurden.

Nach dieser Zulassung wird dann der sogenannte Fahrzeugschein ausgestellt, welcher die wichtigsten Daten über das KFZ, wie etwa Schlüsselnummer, zulässige Bereifung, zulässiges Gesamtgewicht außerdem Name und Anschrift des Fahrzeughalters, das amtliche Kennzeichen usw. enthält, und dazu dient, dass Fahrzeug zu identifizieren.

Bei Fragen rund um das Thema Kfz-Zulassung helfen Ihnen unsere Kooperationsanwälte gerne weiter.
Es empfiehlt sich immer ein Gespräch mit einem Anwalt oder einer Anwältin.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kfz-Zulassung
Konsequenzen einer vergessenen Abmeldung
Nutzung einer Lenkradfernbedienung für Smartphone?
Eingeschränktes Halteverbot - Bußgeld über 40 Euro erhalten
Parkscheibe auf Beifahrersitz - Bußgeld
Umschreibung des Führerscheins ins Ausland und zurück
Verwaltungs- und versicherungstechnische Fragen bei Versetzungen ins Ausland
Verjährung eines Bußgeldbescheids

Interessante Beiträge zu Kfz-Zulassung
Warnwestenpflicht ab dem 1. Juli 2014
Helmpflicht eines Radfahrers
Radfahrer am Kreisverkehr
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-892
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Abmeldebescheinigung | Abmeldung | Beschilderung | Betriebserlaubnis | Bundeszentralregister | Kfz Ummeldung | Kfz-Ummeldung | Stilllegung | Straßenverkehrsordnung | Straßenverkehrszulassungsordnung | Ummeldefrist | Ummeldepflicht | Umschreibung | Unterbodenbeleuchtung | Wiederzulassung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-892
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen