Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Jugendliche Führerschein

Stand: 04.07.2012

Niedersachsen, Bremen und Hamburg haben als erste Bundesländer die gesetzliche Möglichkeit geschaffen, bereits mit 17 Jahren den Führerschein zu erwerben und bis zum 18. Lebensjahr nur unter Aufsicht durch einen erfahrenen Führerscheininhaber einen Pkw zu lenken. Seit 2008 können Jugendliche nun nach § 48 a FeV (Fahrerlaubnisverordnung) in allen deutschen Bundesländern einen Jungführerschein der Klassen B und BE erwerben. Es muss immer eine Begleitperson mitfahren, die älter als 30 Jahre ist und den Führerschein der Klasse B seit mindestens 5 Jahren besitzt.

Diese Begleitperson muss amtlich eingetragen und beim Antrag auf den Führerschein angegeben sein, wobei maximal 5 Begleitpersonen angegeben werden können. Das bedeutet, dass nicht irgendein erwachsener Führerscheininhaber den Jugendlichen bei seiner Fahr begleiten kann.

Das begleitete Fahren gilt nur in Deutschland. Es handelt sich um eine nationale Sonderregelung, die im Ausland keine Gültigkeit hat. Lediglich in Österreich gibt es hierzu eine Ausnahme. Für den jugendlichen Fahrer gilt ein striktes Alkoholverbot (0,0-Promille-Grenze für Fahranfänger), während die Begleitperson nicht 0,5 ? oder mehr Alkohol im Blut haben darf. Des Weiteren müssen Fahrer und Begleitperson drogenfrei sein. Es ist nicht vorgeschrieben, wo sich die Begleitperson im Fahrzeug sitzt; sie kann sich also auch auf dem Rücksitz befinden.

Ob diese gesetzliche Maßnahme die hohe Unfallhäufigkeit von jungen Kfz-Führern reduzieren kann, ist streitig. Jedenfalls soll nach Meinung des Gesetzgebers die Verkehrssicherheit hierdurch verbessert werden.

Im Einzelfall sollte ein Verkehrsrechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline befragt werden.



Interessante Beiträge zu Jugendliche Führerschein
Kein Anspruch auf Führerscheintheorieprüfung in thailändischer Sprache
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-729
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Belassung | Brille | EU Führerschein | EU Führerschein MPU | Fahrerlaubnis | Fahrerlaubnisverordnung | Führerschein | Führerschein ohne MPU | Führerscheinklassen | Führerscheinumschreibung | Internationaler Führerschein | Verkehrssicherheit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-729
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen