Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Führerschein

Stand: 22.06.2016

Führerscheine sind die amtlichen Bescheinigungen zum Nachweis einer Fahrerlaubnis. Sie sind gemäß § 4 Abs. 2 Fahrerlaubnis-Verordnung (kurz: FeV) bei Fahrten auf öffentlichen Straßen stets mitzuführen und zuständigen Personen auf deren Verlangen zur Prüfung auszuhändigen.

Der Führerschein ist in der heutigen schnelllebigen Zeit für kaum jemanden zu entbehren. Aber was wenn dieser in Gefahr gerät. Wie verhält man sich gegenüber den einzelnen Behörden, insbesondere der Führerscheinstelle? Was zu tun ist, wenn der Führerschein entzogen worden ist oder ein Fahrverbot droht, ist heute nicht mehr vom Laien zu überblicken. Es gibt jedoch eine Menge Möglichkeiten, wie man sich gegen solche Maßnahmen wehren kann und somit etwaiger Willkür durch den Staat entgeht. Besonders die für den Einzelnen in der Praxis oft entscheidende führerscheinrechtliche Maßnahme, die MPU-Auflage, die immer noch verbreitet als so genannter Idiotentest bezeichnet wird, bedarf einiger Anstrengung, um sie zu erfüllen bzw. den Test zu bestehen. Die Schwierigkeit besteht für viele weniger in der Erfüllung der erforderlichen medizinischen Werte als vielmehr in der Meisterung der psychologischen Eignungsfragen.

Unsere Verkehrsrecht-Anwälte helfen Ihnen bei allen Fragen zum Führerschein sofort per Telefon weiter. Dabei können meistens alle Fragen in einem kurzen Telefonat beantwortet werden.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Führerschein
Betrunkener stürzt mit geschobenem Fahrrad
Fahrverbot hinauszögern - Möglichkeit?
Gültigkeit einer rumänischen EU-Fahrerlaubnis
Darf man in Deutschland mit einer Schweizerfahrerlaubnis Auto fahren?
Neuerteilung einer Fahrerlaubnis - Welche Regelungen sind relevant?
Verhandlung wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort - Wie stehen die Chancen einer Einstellung des Verfahrens?
Ein Unbefugter verursacht einen Unfall - Der Eigentümer des KFZ wird der Beihilfe zur Unfallflucht beschuldigt

Interessante Beiträge zu Führerschein
Führerschein nach Wiedererteilung wegen Täuschung entzogen
Fahrerlaubnis oder Führerschein - der feine Unterschied
Theoretische Ausbildung vorgetäuscht - Fahrschule muss schließen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.503 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 07.12.2016
Das Beratungsgespräch war sehr nett und hilfreich. Ra Uwe Breitenbach ist in Fragen des Arbeitsrechts kompetent. Mit seiner Hilfe konnte das Problem zur vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

   | Stand: 06.12.2016
Auf meine Fragen habe ich schnelle & verständliche Antworten bekommen.

   | Stand: 06.12.2016
ich danke dem Anwalt Herrn Michael Görg, er hat mir sehr weitergeholfen. ich bin sehr froh das ich diese Seite gefunden habe!!!! Ich wusste mir nicht mehr zu helfen und dieser Mensch hat mir Hoffnung gegeben dieser hat sich zeit genommen hat mir zugehört und mir ausführlich erklärt wie es gesetzlich gehandhabt wird. ich danke ihnen vielmals. von Herzen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-280
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Belassung | Brille | EU Führerschein | EU Führerschein MPU | Fahrerlaubnis | Fahrerlaubnisverordnung | Fahrverbot | Führerschein ohne MPU | Führerscheinklassen | Führerscheinumschreibung | Internationaler Führerschein | Jugendliche Führerschein

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-280
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen